Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Keine Testpflicht für Menschen nach dritter Impfung: Pläne einiger Bundesländer

© CC0 / analogicus / PixabayTest auf Coronavirus (Symbolbild)
Test auf Coronavirus (Symbolbild) - SNA, 1920, 07.12.2021
Abonnieren
Wer sich bereits die Auffrischungsimpfung gegen Corona abgeholt hat, soll nach Plänen mehrerer Bundesländer von einer Testpflicht bei „2G-Plus“ verschont bleiben. Das meldeten mehrere Medien am Dienstag. Auch der designierte Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) unterstützt diese Regelung.
In Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg „gilt die Regelung bereits“, berichtete der „Deutschlandfunk“ am Dienstag. „Die Befreiung von verpflichtenden Corona-Tests für Menschen mit einer Booster-Impfung soll möglicherweise von bisher drei Bundesländern auf andere ausgeweitet werden.“
Auch Bayern und Mecklenburg-Vorpommern prüfen demnach die Testpflicht-Befreiung für Menschen mit einer dritten Impfung, die als Auffrischungs- oder auch Booster-Impfung genannt wird.
Der bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) kündigte an, diese Möglichkeit zu prüfen, ähnlich wie Mecklenburg-Vorpommern. Auch der designierte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) habe einen entsprechenden Hinweis gegeben.
Der Nikolaus - SNA, 1920, 05.12.2021
Nikolaus kommt dieses Jahr trotz Corona – allerdings nur mit 2G-Regel
„Wer seine Corona-Impfung auffrischen lässt, ist jetzt von den in Niedersachsen geltenden 2G-plus-Regeln ausgenommen“, meldete der „NDR“ bereits vor wenigen Tagen und berief sich dabei auf offizielle Verlautbarungen des Gesundheitsministeriums des Landes in Hannover. Für den Zugang zu Einrichtungen, Betrieben und Veranstaltungen sei für solche Menschen „dann nur der Nachweis über eine vollständig abgeschlossene Impfserie und die Auffrischungsimpfung erforderlich. Sie lassen sich entsprechend mit dem digitalen Impfzertifikat oder dem gelben Impfpass nachweisen“.
Die Pflicht zu einer zusätzlichen Testung im Rahmen von 2G-Plus „entfällt dann“, so das Ministerium in einer Mitteilung.
„Überall, wo die sogenannte 2G-plus-Regel gilt“, fasst das ZDF in einem aktuellen Beitrag zusammen, „brauchen auch Geimpfte und Genesene noch einen negativen Corona-Test. Doch einige Bundesländer haben bereits Ausnahmen für Menschen mit einer Auffrischungsimpfung beschlossen. Beispielsweise Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg. Wer seine dritte Impfung bekommen hat, braucht dann für Restaurants, Veranstaltungen, Clubs oder Discotheken nicht extra einen negativen Test.“
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала