Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

HSV-Profi Bakery Jatta bekommt Anklage wegen Verstößen gegen Aufenthaltsgesetz

CC0 / jarmoluk / Pixabay / Fußball (Symbolbild)
Fußball (Symbolbild) - SNA, 1920, 06.12.2021
Abonnieren
Die Staatsanwaltschaft Hamburg hat gegen Bakery Jatta, Spieler des Hamburger SV (HSV), Anklage erhoben. Er wird beschuldigt, seine Identität geändert und gegen das Aufenthaltsgesetz verstoßen zu haben.
Der Gambier soll eigentlich Bakary Daffeh heißen und zweieinhalb Jahre älter sein, als er angegeben hatte. Unter seinem eigentlichen Namen hatte der Profispieler in verschiedenen afrikanischen Vereinen gespielt.
Die DPA berichtete, dass er sich nun vor dem Jugendrichter des Amtsgerichts Hamburg-Altona behaupten muss. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Vergehen gegen das Aufenthaltsgesetz in vier Fällen sowie mittelbare Falschbeurkundung in einem weiteren Fall vor.
Feld (Symbolbild) - SNA, 1920, 19.11.2021
Debatte um Impfpflicht: Ist Spielfeld für Fußballer als Arbeitsplatz zu behandeln?
Der Spieler kam 2015 ohne Pass als Flüchtling über Italien nach Deutschland. Er gab sich als Bakery Jatta, geboren am 6. Juni 1998, aus. Durch die Behauptung seiner Minderjährigkeit erhoffte er sich einen Vorteil für die Ausstellung einer Duldung. Später soll er in seinem Heimatland gefälschte Ausweispapiere bekommen haben. Diese hat er bei der Verlängerung seiner Aufenthaltserlaubnis benutzt.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала