Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Putin: Mit Sputnik V Geimpfte sollten Recht auf Bewegung um die ganze Welt haben

© SNA / Sergej Gunejew / Zur BilddatenbankRusslands Präsident Wladimir Putin referiert in einer erweiterten Sitzung des Kollegiums des Außenministeriums. Moskau, 18. November 2021
Russlands Präsident Wladimir Putin referiert in einer erweiterten Sitzung des Kollegiums des Außenministeriums. Moskau, 18. November 2021 - SNA, 1920, 05.12.2021
Abonnieren
Der russische Corona-Impfstoff Sputnik V hat sich laut dem russischen Präsidenten, Wladimir Putin, als wirksam und sicher erwiesen. Dies bestätigen ihm zufolge auch Analysen des Impfstoff-Einsatzes im Ausland. In diesem Zusammenhang sollten sich die mit Sputnik V Geimpften laut Putin frei um die Welt bewegen können.
„Diese Millionen und Abermillionen von Menschen, die geimpft wurden, und die Analyse der nach den Impfungen erhaltenen Daten zeigen, dass der russische Impfstoff in Bezug auf den Schutz vor Covid-19 bei Weitem einer der wirksamsten und sichersten ist, das bedeutet, es gibt praktisch keine Konsequenzen“, sagte Putin bei einem Treffen mit dem Präsidenten der Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften (IFRC), Francesco Rocca.
Die mit Sputnik V Geimpften sollten nicht in ihrem Recht auf Reisen um die Welt verletzt werden:
„Es muss sichergestellt werden, dass die Menschen, die sich mit dem russischen Impfstoff Sputnik V impfen ließen, ebenso wie die mit den anderen Impfstoffen Geimpften die Möglichkeit hätten, sich ruhig um die Welt zu bewegen.“ Laut Putin sollten alle Geimpften gleiche Rechte genießen, um sich auf globaler Ebene als „vollwertige Bürger der Menschheit“ fühlen zu können. Dazu gehöre das Recht, Reisen über Staatsgrenzen hinweg zu unternehmen, betonte Putin.
Der Präsident fügte hinzu, 192 Länder seien Mitglieder der IFRC , daher zähle Russland auf die Unterstützung der Föderation in Bezug auf die Förderung des Impfstoffs:
„Wir hoffen auch auf Ihre Unterstützung, um die Förderung unseres Impfstoffs sicherzustellen.“

Weltweit erstes Corona-Vakzin Sputnik V

Sputnik V war am 11. August 2020 als erstes Corona-Vakzin der Welt offiziell registriert worden. Der Impfstoff ist zurzeit in 71 Ländern mit einer Bevölkerungszahl von rund vier Milliarden beziehungsweise für mehr als die Hälfte der Erdbewohner freigegeben. Der Zahl staatlicher Zulassungen nach liegt Sputnik V an zweiter Stelle in der Welt.
Bei dem Vakzin wurde zuletzt eine Effizienz von 97,6 Prozent nachgewiesen, teilten der Russische Direktinvestitionsfonds (RDIF) und das Nationale Gamaleja-Forschungsinstitut für Epidemiologie und Mikrobiologie mit. Der Zahl liegt die Auswertung der Impfresultate von 3,8 Millionen immunisierten Bürgern Russlands zugrunde
Russischer Corona-Impfstoff Sputnik V - SNA, 1920, 04.12.2021
Anerkennungsverfahren für Sputnik V: WHO-Inspektion in Russland frühestens im Januar 2022
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала