Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Irans Armee gibt Entwarnung: Explosion am Himmel nahe Atomanlage war Raketentest

© SNA / Grigori Syssojew / Zur BilddatenbankRaketenattrappe bei einer Demo in Teheran (Symbolfoto)
Raketenattrappe bei einer Demo in Teheran (Symbolfoto) - SNA, 1920, 05.12.2021
Abonnieren
Ein lauter Knall und ein Aufleuchten am Himmel unweit der iranischen Atomanlage Natanz haben am Samstag die Anwohner aufgeschreckt. Nun gibt Irans Militär Entwarnung: In der Gegend sei ein Raketenabwehrsystem getestet worden.
Iranische Medien hatten am Samstagabend von einer heftigen Explosion am Himmel der Stadt Badrud berichtet. Badrud liegt etwa 20 Kilometer von der Atomanlage Natanz entfernt. Durch die Explosionswelle seien die Türen mehrerer umliegender Häuser beschädigt worden.
Kurz danach erklärte die iranische Armee, dass in der Region ein Raketensystem aus Eigenproduktion erprobt worden sei. „Vor einer Stunde wurde unser Raketensystem in der Region getestet, um unsere Gefechtsbereitschaft zu überprüfen“, sagte ein Militärsprecher im Staatsfernsehen nach Angaben der „Frankfurter Allgemeinen“ (FAZ). „Es gibt keinen Grund zur Sorge.“
Iranische Frage vor der IAEA in Wien - SNA, 1920, 04.12.2021
Atomverhandlungen in Wien: EU und USA „enttäuscht“ über Irans Vorschlag
In Natanz wird dem Blatt zufolge Uran angereichert, die Kapazität der Anlage war unlängst nach Angaben der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) erhöht worden. Ein Gesetz, das das iranische Parlament im November vergangenen Jahres verabschiedet hat, berechtigt das Land dazu, die Inspektion seiner Nuklearanlagen durch die IAEA zu stoppen und die Urananreicherung über die im Atomabkommen von 2015 festgelegte Grenze hinaus zu steigern.
Die USA hatten das international ausgehandelte Abkommen 2018 einseitig aufgekündigt und wieder Sanktionen gegen den Iran verhängt. Danach zog sich auch Teheran aus der Vereinbarung schrittweise zurück. Nach dem Amtsantritt Joe Bidens als 46. Präsident der USA im Januar 2021 schlug seine Administration dem Iran Verhandlungen über eine Rückkehr zum Atomabkommen vor.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала