Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Vor Erdogan-Rede: Bombe unter Polizeiauto entdeckt

© AFP 2021 / OZAN KOSETürkische Sicherheitskräfte
Türkische Sicherheitskräfte - SNA, 1920, 05.12.2021
Abonnieren
Türkische Sicherheitskräfte haben eine Bombe unter dem Auto eines Polizisten entdeckt, der bei einer Rede von Präsident Recep Tayyip Erdogan in der Stadt Siirt eingesetzt werden sollte. Das teilte die Agentur Anadolu am Sonntag mit.
Demnach wurde der Sprengsatz am Samstag unter dem Privatauto eines Bereitschaftspolizisten aus der Stadtgemeinde Nusaybin in der Provinz Mardin gefunden. Von dort aus habe er ins 200 Kilometer entfernte Siirt fahren sollen, um die Sicherheit bei einer Veranstaltung mit dem türkischen Präsidenten zu gewährleisten.
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan (Archivfoto) - SNA, 1920, 26.11.2021
Erdogan macht Auslandsagenten für Lira-Absturz verantwortlich
Wie es heißt, wollte er sich gerade zur Veranstaltung begeben, als sein Freund, ebenfalls ein Polizist, einen Gegenstand unter dem Fahrzeug entdeckt hatte. Die Bombe sei entschärft und eine Untersuchung eingeleitet worden. Nach den Tätern werde zurzeit gefahndet.
Präsident Erdogan nahm tagsüber an mehreren Veranstaltungen in Siirt teil.

Tausende Demonstranten fordern Erdogans Rücktritt

Am Samstag hatten mehrere Tausend Menschen in der südtürkischen Stadt Mersin angesichts der ausufernden Inflationsrate und des rasanten Lira-Absturzes für den Rücktritt von Präsident Erdogan demonstriert.
Indes sagte Erdogan gegenüber seinen Anhängern in Siirt im Südosten des Landes, dass zu seiner Kundgebung mehr Menschen gekommen seien als zu der Demonstration der Opposition.
Tausende Menschen demonstrieren in Türkei für Rücktritt Erdogans - SNA, 1920, 04.12.2021
Tausende Menschen demonstrieren in Türkei für Rücktritt Erdogans
Der Präsident rief die Bürger dazu auf, das Vertrauen in die Volkswirtschaft zu wahren und versprach, die Lage zu stabilisieren. Einer der Gründe für den Preisanstieg sind ihm zufolge die stark gestiegenen Rohstoffpreise auf den Weltmärkten.
Erdogan steht in der Kritik, die Hauptverantwortung für den schlechten Währungskurs und auch die hohe Inflation zu tragen. Die türkische Lira hat in diesem Jahr rund 47 Prozent an Wert verloren und verzeichnete in dieser Woche ein Rekordtief von 14,0 zum US-Dollar.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала