Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Polen und die Schweiz werden zu Hochrisikogebieten erklärt – Polen dennoch optimistisch

© AP Photo / Michael ProbstFlughafen Frankfurt (Archivfoto)
Flughafen Frankfurt (Archivfoto) - SNA, 1920, 03.12.2021
Abonnieren
Ab Sonntag sollen laut dem Robert Koch-Institut mit Polen und der Schweiz zwei weitere Nachbarländer Deutschlands zu Corona-Hochrisikogebieten erklärt werden. Das polnische Gesundheitsministerium äußert sich trotz hoher Infektionszahlen vorsichtig optimistisch – der Höhepunkt der vierten Welle sei erreicht.
Angesichts hoher Corona-Infektionszahlen werden nach Österreich, Belgien und den Niederlanden zwei weitere Nachbarn Deutschlands zu Corona-Risikogebieten erklärt. Das berichtet die Deutsche Presse-Agentur mit Verweis auf das Robert Koch-Institut am Freitag. Insgesamt sind es derzeit mehr als 60 Länder, die vom RKI als Risikogebiete eingestuft werden. Dafür ausschlaggebend sind Kriterien wie hohe Infektionszahlen, das Tempo der Ausbreitung des Virus, die Belastung des Gesundheitssystems oder fehlende Daten zur Corona-Lage.
Mit der Einstufung als Hochrisikogebiet geht automatisch eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für nicht notwendige touristische Reisen einher, jedoch kein generelles Reiseverbot. Wer nicht vollständig geimpft oder genesen ist, muss nach der Rückkehr aus einem solchen Gebiet für zehn Tage in Quarantäne und kann sich nach frühestens fünf Tagen freitesten.
Israelischer Ministerpräsident Naftali Bennett - SNA, 1920, 03.12.2021
Israel stellt umstrittene Handy-Überwachung von Omikron-Infizierten ein
Für die Skigebiete in Polen und der Schweiz könnte die Einstufung durch das RKI einen spürbaren Rückgang der Urlauberzahlen aus Deutschland bedeuten. Vielleicht ist es vor diesem Hintergrund ein Zeichen von Zweckoptimismus, dass Polens Gesundheitsministerium davon ausgeht, dass der Höhepunkt der vierten Welle nun erreicht ist und bald eine Trendumkehr kommen wird. Eine entsprechende Äußerung macht ein Sprecher der Ministeriums laut der DPA am Freitag in Warschau.
Nach offiziellen Angaben hatte es in Polen am Freitag rund 27.000 Neuinfektionen innerhalb eines Tages gegeben sowie 470 Todesfälle. 20,4 Millionen Polen sind bereits vollständig geimpft.
2G-Nachweispflicht in Deutschland - SNA, 1920, 03.12.2021
2G-Regel in Deutschland: Polizeigewerkschaft befürchtet Zunahme von Aggressivität
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала