Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Erstmals seit Anfang 2019: Jährliche Inflationsrate überschreitet in Türkei 20-Prozent-Marke

CC0 / Tumisu / Pixabay / Supermarkt (Symbolbild)
Supermarkt (Symbolbild) - SNA, 1920, 03.12.2021
Abonnieren
Die jährliche Inflationsrate in der Türkei ist im November gegenüber dem Vormonat um 1,42 Prozent auf 21,3 Prozent gestiegen. Im Oktober hat die Rate noch bei 19,9 Prozent gelegen, wie die Agentur Anadolu am Freitag unter Verweis auf das türkische Statistikamt (TurkStat) mitteilte.
Zuletzt hatte die Inflationsrate Anfang 2019 die Marke von 20 Prozent überschritten.
Indes hatte eine Gruppe von 24 Wirtschaftsexperten einen durchschnittlichen Anstieg der Verbraucherpreise im November um 20,57 Prozent prognostiziert, wie eine Umfrage der Agentur am Montag ergab.
Die Experten hätten die monatliche Inflation für November auf 2,88 Prozent geschätzt, so die Studie. TurkStat meldet einen Anstieg des monatlichen Verbraucherpreisindexes um 3,51 Prozent.
Demo in Istanbul am 26. November 2021 - SNA, 1920, 26.11.2021
Istanbul: Demo gegen Einbruch der türkischen Lira
Treibende Kraft für den Kostenanstieg seien höhere Preise für Lebensmittel gewesen. Diese verteuerten sich im November gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 27 Prozent. Die jährliche Inflationsrate hatte laut dem Statistikamt im November 2020 bei 14,03 gelegen.

Erdogan macht Auslandsagenten für Lira-Absturz verantwortlich

Ende November hatte der türkische Präsident, Recep Tayyip Erdogan, ausländische Kräfte beschuldigt, den Verfall der türkischen Währung ausgelöst zu haben. Die Lira war seit Tagen im Sinkflug und hatte seit Jahresbeginn bereits mehr als 40 Prozent ihres Wertes verloren.
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan (Archivfoto) - SNA, 1920, 26.11.2021
Erdogan macht Auslandsagenten für Lira-Absturz verantwortlich
Am 19. November war die türkische Währung gegenüber dem US-Dollar erneut abgesackt. Ein Dollar kostete 13,21 statt wie am Vortag 11,37 Lira. Dies ist der größte Tageskursverlust der letzten 20 Jahre.
Dem war eine Senkung des Leitzinses von 16 auf 15 Prozent durch die türkische Zentralbank vorangegangen. Am Tag vor dem Kurssturz sprach sich Präsident Erdogan für weitere Zinssenkungen aus.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала