Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Lukaschenko annonciert gemeinsames Militärmanöver mit Russland

© SNA / Alexej Kudenko / Zur BilddatenbankMilitärmanöver Russlands und von Belarus (Archivbild)
Militärmanöver Russlands und von Belarus (Archivbild)  - SNA, 1920, 02.12.2021
Abonnieren
Der belarussische Staatchef Alexander Lukaschenko hat ein baldiges Militärmanöver Russlands und von Belarus an der Grenze der Republik zur Ukraine angekündigt.
„Wir haben mit dem Präsidenten (Russlands Wladimir – Anm. d. Red.) Putin vereinbart, dass wir in der nächsten Zeit zusammen ein Manöver an den südlichen Grenze, an der belarussisch-ukrainischen Grenze, durchführen müssen“, sagte Lukaschenko.
Diese Militärübungen werden laut seinen Worten in zwei Etappen in den nächsten Monaten erfolgen.
„(…) Die erste Etappe organisieren erfolgt sicher noch in diesem Winter“, betonte er gegenüber RIA Novosti. Für diese sei alles bereit.
Ferner schloss der Staatschef nicht aus, dass das Land die Armee um 5000 Mann vergrößern könne.
„Derzeit haben wir 65.000, offenbar werden wir 70.000 besitzen, weil wir den Süden ,abdecken‘ sollen (…)“
Zuvor hatte das belarussische Verteidigungsministerium auf die Militäraktivität seitens der europäischen Nachbarländer und Kiews verwiesen. Darüber zeige sich Minsk „besorgt und enttäuscht“.
Alexander Lukaschenko (Archivfoto) - SNA, 1920, 01.12.2021
Zum Schutz vor Raketenangriffen: Belarus braucht russische S-400 oder S-500 – Lukaschenko
Am 1. Dezember hatte der ukrainische Außenminister Dmitri Kuleba erklärt, dass Kiew im Fall der Anerkennung der Halbinsel Krim als Teil Russlands durch Minsk „in die Vollen gehen“ werde. Damit reagierte er auf eine frühere Erklärung von Lukaschenko, wonach die Krim de facto und de jure nach dem Referendum 2014 russisch geworden war.
Im September hatte das gemeinsame strategische Manöver „Sapad-2021“ von Russland und Belarus stattgefunden. Die Militärübungen erfolgten auf 15 Übungsplätzen – neun russischen und fünf belarussischen.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала