Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Explosion oder Verpuffung in Hamburg: Fassade von Wohnhaus eingestürzt – ein Verletzter gemeldet

© CC0 / TechLine / PixabayRettungswagen (Symbolbild)
Rettungswagen (Symbolbild) - SNA, 1920, 02.12.2021
Abonnieren
Im Hamburger Stadtteil Ottensen ist es am Donnerstagmorgen laut Polizeiangaben zu einer Explosion oder einer Verpuffung in einem Wohnhaus gekommen.
Dabei soll die Fassade des Hauses fast komplett eingestürzt sein.
„Es soll mindestens einen Verletzten geben“, so die Polizei.
Die Behörde informierte ferner, dass Rettungs- und Einsatzkräfte vor Ort seien, und warnte vor Straßensperrungen im Bereich südlich des Bahnhofs Altona. Bislang gebe es keine weiteren offiziellen Informationen.

Weitere Details

Medienberichten zufolge ist ein dreigeschossiges Haus in der Winterstraße betroffen. Die vermutliche Explosion ereignete sich gegen 10.00 Uhr. Die Hauswand soll dabei auf mehrere Autos gestürzt sein. Gemeldet werden demnach mindestens zwei Verletzte. Eine Person soll schwer verletzt worden sein. Vor Ort seien auch Drohnen im Einsatz.
Der NDR berichtet unter Berufung auf die Polizei, dass der Gasanschluss des Hauses mittlerweile geschlossen worden sei.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала