Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Trump soll vor TV-Duell gegen Biden Corona-positiv gewesen sein – Und bestreitet dies

© AFP 2021 / WIN MCNAMEEPräsidentschaftsdebatte zwischen Joe Biden und Donald Trump am 29.09 (Archivfoto)
Präsidentschaftsdebatte zwischen Joe Biden und Donald Trump am 29.09 (Archivfoto) - SNA, 1920, 01.12.2021
Abonnieren
Drei Tage vor der ersten Präsidentschaftsdebatte gegen Joe Biden soll Ex-US-Präsident Donald Trump positiv auf das Coronavirus getestet worden sein. Das Weiße Haus soll dies allerdings verschwiegen haben, enthüllt nun Trumps damaliger Stabschef Mark Meadows in seinem neuen Buch.
Die Kandidaten mussten innerhalb von 72 Stunden vor der Veranstaltung einen negativen Test einreichen, aber „nichts konnte (Trump) stoppen“, sagte Meadows laut dem „Guardian“-Bericht von Mittwoch.
Das Aufeinandertreffen fand am 29. September 2020 statt. Aber erst am 2. Oktober hatte Trump bekanntgegeben, dass er positiv auf das Coronavirus getestet wurde. An gleichem Tag begab er sich auch ins Krankenhaus.
Nach Angaben von Meadows erhielt Trump allerdings noch am 26. September den positiven Test. Damals wurde vermutet, dass er nur eine „leichte Erkältung“ hatte. Der Arzt soll Meadows das Test-Ergebnis mitgeteilt haben, und er leitete die Nachricht an den Ex-Präsidenten weiter, so der Ex-Stabschef.
Der positive Test sei mit einem veralteten Testkit gemacht worden. Trump wiederholte nach Meadows-Empfehlung später den Test mit einem neueren Kit, der negativ ausgefallen sein soll. Trump habe sich dann so verhalten, als sei nichts passiert, erklärt Meadows. Der Ex-Stabschef hat nach eigenen Worten allerdings alle Personen in Trumps unmittelbarem Umfeld angewiesen, mit ihm so umzugehen, als sei dieser Corona-positiv.
Der Öffentlichkeit hat das Weiße Haus diese Vorgänge nicht mitgeteilt. Am 27. und 28. September hatte Trump mehrere Veranstaltungen besucht und Pressekonferenzen abgehalten.

Trump bestreitet Berichte

Trump hat am Mittwoch jedoch die Vorwürfe über den positiven Corona-Test vor der Debatte zurückgewiesen.
„Die Geschichte über meinen positiven Corona-Test vor oder während der ersten Debatte sind Fake News. Tatsächlich hat der Test gezeigt, dass ich vor der Debatte kein Coronavirus hatte“, so der ehemalige republikanische Präsident in einer Mitteilung.
Laut dem Gastgeber des TV-Duells, Chris Wallace, wurde Trump vor dem Treffen mit Biden nicht erneut getestet, weil er zu spät angekommen sei.
Eine Protestgruppe namens „Hot Mess“ hält Schilder mit Jeffrey Epstein und Präsident Donald Trump vor dem Bundesgerichtshof am 8. Juli 2019 in New York City hoch. - SNA, 1920, 30.11.2021
Trump mit Epstein eingereiht: „Sie waren beide Mädchenjäger“ – Anklägerin
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала