Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Twitter-Flashmob #DasHabeIchGetan: Nutzer wollen an die Regierung appellieren

© AP Photo / Michael ProbstLichter leuchten in Frankfurt am Main am 15. November 2021 (Symbolbild)
Lichter leuchten in Frankfurt am Main am 15. November 2021 (Symbolbild) - SNA, 1920, 30.11.2021
Abonnieren
Die deutsche Twitter-Community hat am Wochenende einen Flashmob unter dem Hashtag #DasHabeIchGetan gestartet, um die Politik darauf hinzuweisen, was aus ihrer Sicht für die Eindämmung der Pandemie gemacht werden sollte. Der Pressedienst der Corona-Warn-App machte auch mit.
Im Rahmen des Flashmobs teilten die Twitter-Benutzer ihre Erfahrungen mit Corona-Einschränkungen und erzählten, was sie selber getan hatten, um die Ausbreitung des Virus zu bremsen. Obwohl viele zugaben, wegen der andauernden Pandemie psychisch überfordert zu sein, werben sie nach wie vor für Impfungen, klären Impfzweifler auf und schränken ihre Kontakte freiwillig ein.
Die Organisatorin des Flashmobs, Ärztin und Autorin Natalie Grams-Nobmann, erklärte anschließend, welchen Appell sie damit an die Politik richten wollte.
Auch Impfskeptiker sowie Twitter-Nutzer, die gegenüber dieser Aktion skeptisch eingestellt sind, nahmen bei dem Flashmob teil.
Einige reagierten auf den Flashmob gar mit Sarkasmus.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала