Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Trump mit Epstein eingereiht: „Sie waren beide Mädchenjäger“ – Anklägerin

© AFP 2021 / STEPHANIE KEITHEine Protestgruppe namens „Hot Mess“ hält Schilder mit Jeffrey Epstein und Präsident Donald Trump vor dem Bundesgerichtshof am 8. Juli 2019 in New York City hoch.
Eine Protestgruppe namens „Hot Mess“ hält Schilder mit Jeffrey Epstein und Präsident Donald Trump vor dem Bundesgerichtshof am 8. Juli 2019 in New York City hoch. - SNA, 1920, 30.11.2021
Abonnieren
Jeffrey Epstein und Donald Trump haben oft miteinander konkurriert, wenn es darum ging, Mädchen bei Schönheitswettbewerben zu verführen, behauptet Jill Harth, eine von Trumps Anklägerinnen, laut „The Daily Mail“.
Neue Einzelheiten über die Beziehungen zwischen dem verstorbenen amerikanischen Sexualstraftäter Jeffrey Epstein und dem ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump wurden von der prominenten Make-up-Künstlerin und ehemaligen Veranstalterin von Schönheitswettbewerben, Jill Harth, bekannt gegeben. Im Jahr 1997 reichte sie eine Klage gegen Trump ein, in der sie ihn der sexuellen Belästigung beschuldigte, die sie jedoch später fallen ließ.
„Trump kam wirklich so rüber, als wäre er eine heiße Nummer. Sie hatten keine Probleme“, sagte Harth dem Blatt. „Für sie war es ein Spiel, sich das Mädchen zu schnappen und zu sehen, mit wem sie es treiben würden. Sie standen in Konkurrenz zueinander. Sie waren beide Mädchenjäger.“
Sie fügte auch hinzu, dass Epstein eher ein „zurückhaltender Flügelmann“ war, während Trump der „aufdringliche Typ“ war.
Ihr zufolge hatten die beiden definitiv eine enge Freundschaft, aber Trump „spielt es jetzt herunter“, weil der verstorbene Epstein „jetzt als Pädophiler gilt und er nicht in der gleichen Kategorie erwähnt werden möchte“.
Harth behauptet jedoch, dass Trump sich nie sonderlich um Epsteins Verstrickungen mit minderjährigen Mädchen zu kümmern schien – ihr zufolge glaubte er, „je jünger, desto besser“.
Den 45. US-Präsidenten und Jill Harth, die einige der Wettbewerbe organisierte, an denen Trump und Epstein gemeinsam teilnahmen, verbindet eine komplizierte Beziehung. Im Jahr 1997 reichte Harth eine Klage gegen Trump ein, in der sie ihm verschiedene Formen sexueller Übergriffe vorwarf. Die Klage wurde jedoch einen Monat später fallen gelassen. Im Jahr 2016 griff die Zeitung „New York Times“ Harths Anschuldigungen gegen Trump während seiner Präsidentschaftskampagne wieder auf.
Zurzeit schreibt Jill Harth ein Buch über das Schönheitswettbewerb-Geschäft.
Jeffrey Epstein, der schließlich wegen Sexhandels mit minderjährigen Mädchen verurteilt wurde, starb 2019 hinter Gittern, wobei die Behörden als Todesursache Selbstmord angaben.
Polizei in Frankreich (Archiv) - SNA, 1920, 20.12.2020
Verbindung zu Epstein: Französischer Model-Agent kommt in Untersuchungshaft
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала