Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Erneuter Test nach zwei Wochen: Hyperschallrakete „Zirkon“ im Weißen Meer erfolgreich gestartet

Abonnieren
Die Fregatte „Admiral Gorschkow“ hat einen weiteren Start der Hyperschallrakete „Zirkon“ im Weißen Meer im Rahmen der Abschlusstests durchgeführt. Russlands Verteidigungsministerium veröffentlichte am Montag ein entsprechendes Video.
Geschossen wurde auf ein Seeziel, das sich auf einer Distanz von mehr als 400 Kilometern befand.
Der Flug entsprach laut dem russischen Verteidigungsministerium den vorgegebenen Daten. Das Ziel wurde mit einem Volltreffer erreicht.
Für die Gewährleistung der Schüsse und der Schließung des betroffenen Bezirks sollen Schiffe und Seefliegerkräfte der Nordflotte eingesetzt worden sein.

„Die vorige Testschießerei auf ein Seeziel wurde erfolgreich von der Crew dieser Fregatte vor zwei Wochen durchgeführt“, präzisierte das Ministerium.

„Zirkon“-Hyperschallrakete von Atom-U-Boot in Russland abgefeuert - SNA, 1920, 04.10.2021
Test erfolgreich: Erstmals „Zirkon“-Hyperschallrakete von Atom-U-Boot in Russland abgefeuert
„Zirkon“ ist der weltweit erste Hyperschall-Marschflugkörper, der einen langen Manöverflug in den dichten Schichten der Atmosphäre absolvieren kann, indem er während der gesamten Strecke die Schubkraft des eigenen Antriebs nutzt. Die maximale Geschwindigkeit des Flugkörpers soll das Neunfache der Schallgeschwindigkeit (Mach neun entspricht 10.700 Kilometer pro Stunde) betragen. Die maximale Reichweite soll eintausend Kilometer ausmachen. Zudem soll die Rakete dazu in der Lage sein, sowohl Wasser- als auch Bodenziele mit gleicher Präzision zu treffen.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала