Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Kubas Corona-Impfstoffe hochwirksam

© REUTERS / ALEXANDRE MENEGHINIDer italienische Freiwillige erhält während einer klinischen Studie in Havanna, Kuba, am 16. November 2021 eine Dosis des Impfstoffs Soberana Plus
Der italienische Freiwillige erhält während einer klinischen Studie in Havanna, Kuba, am 16. November 2021 eine Dosis des Impfstoffs Soberana Plus - SNA, 1920, 29.11.2021
Abonnieren
Kuba hat gegen das Virus Sars-Cov-2 eigene Impfstoffe entwickelt, produziert und bereits eingesetzt. Sie haben sich in der Praxis bereits bewährt. Klinische Studien untermauern jetzt ihre hohe Wirksamkeit.
Kuba blickt auf eine lange Tradition bei der Entwicklung von Impfstoffen zurück. So zögerte der kleine Inselstaat beim Ausbruch der Corona-Pandemie nicht lange und startete die Entwicklung eines eigenen Impfstoffes. Hintergrund ist auch das seit über 60 Jahren gültige Wirtschaftsembargo von Seiten der Vereinigten Staaten, welches Kuba den Import medizinischer Mittel erschwert. „Es war also das Beste zum Schutz unserer Bevölkerung, unabhängig zu sein“, sagt der Generaldirektor des kubanischen Impfstoff-Instituts Instituto Finlay de Vacunas in Havanna, Vicente Vérez Bencomo, berichtet „Spektrum der Wissenschaft“.

Bereits drei kubanische Covid-Impfstoffe zugelassen

Am 9. Juli dieses Jahres war es soweit und das Covid-Vakzin „Abdala“ wurde als erster in Lateinamerika entwickelter Impfstoff gegen das Virus Sars-Cov-2 in Kuba zugelassen. „Abdala“ wurde vom Centro de Ingeniería Genética y Biotecnología (CIGB) in Havanna entwickelt. Die Technologie beruht auf einem bestehenden Impfstoff – in diesem Fall eines gegen Hepatitis B, das Kuba ebenfalls selbst entwickelt hat und seit vielen Jahren einsetzt.

Noch vielversprechender sind der zweite und dritte selbst entwickelte Impfstoffe gegen das Coronavirus, „Soberana 02“ und „Soberana Plus“, die inzwischen auch auf Kuba zugelassen sind. Die Kombination von zwei Dosen des Impfstoffes „Soberana 02“ und einer Dosis „Soberana Plus“ hatte nach Angaben des Finlay-Instituts in der Testphase III mit mehr als 48.000 Teilnehmern mit einer Effektivität von 91,2 Prozent symptomatische Erkrankungen verhindert. Damit ist der Impfstoff ähnlich wirksam, wie die von Johnson & Johnson und Astrazeneca.
Ein Gebäude von Biontech in Marburg - SNA, 1920, 26.11.2021
Biontech prüft Wirksamkeit seines Impfstoffs gegen neue Corona-Variante
Die Kombination der beiden Impfstoffe soll auch gegen die hochansteckende Delta-Variante von Sars-Cov-2 wirken, die weltweit zu einem sprunghaften Anstieg von Hospitalisierungen und Todesfällen geführt haben soll. In Kuba ist diese Variante Berichten zufolge inzwischen für fast alle Covid-19-Infektionen verantwortlich.

Impfquote von rund 90 Prozent

Bis zum 18. November haben 89 Prozent der kubanischen Bevölkerung – darunter auch Kinder im Alter von zwei Jahren – mindestens eine Dosis „Soberana 02“ oder „Abdala“ erhalten. Insgesamt wurden 24 Millionen Dosen selbst entwickelten kubanischen Impfstoffes an die acht Millionen Menschen in Kuba verabreicht.
Laut Vérez Bencomo ist das Finlay-Institut in der Lage, pro Monat zehn Millionen Dosen von „Soberana 02“ herzustellen. Um weitere Tests durchzuführen, arbeitet die Forschergruppe zudem mit dem Institut Pasteur in Teheran zusammen. Im Iran ist eine ähnliche Studie mit 24.000 Personen im Gange, deren Ergebnisse bald veröffentlicht werden sollen.

Impfstoffe als möglicher Exportschlager?

Kuba exportiert seine Präparate auch nach Venezuela, Vietnam, Iran und Nicaragua. Das Land hat zudem die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gebeten, seine Impfstoffe zuzulassen. Stimmt die WHO dem Antrag zu, wäre ein wichtiger Schritt getan, damit die Impfstoffe auch andere Entwicklungsländer erreichen.
WHO-Logo - SNA, 1920, 29.11.2021
WHO stuft Omikron vorsorglich als „sehr hohes“ globales Risiko ein
„Ich denke, dass das Vakzin eine nützliche Ergänzung für die ganze Welt werden wird“, sagt John Grabenstein, Präsident des Beratungsunternehmens Vaccine Dynamics in Easton, Maryland. „Jeder verwendet ein anderes Gerät aus dem Werkzeugkasten – funktionieren tun sie aber so ziemlich alle“, schreibt „Spektrum der Wissenschaft“.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала