Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

München: Im Streit vor S-Bahn gestoßener Mann überlebt

© CC0 / MichaelGaida / PixabayDeutsche Bahn (Symbolbild)
Deutsche Bahn (Symbolbild) - SNA, 1920, 28.11.2021
Abonnieren
Ein 37-Jähriger ist in München von einer S-Bahn überrollt und schwer verletzt worden. Er ist von einem anderem Mann vor den einfahrenden Zug gestoßen worden – offenbar nach einem Streit.
Am Nachmittag sollen zwei Männer an der Haltestelle Karlsplatz (Stachus) in der Münchner Innenstadt aneinandergeraten sein. Als dann die S-Bahn eingefahren sei, habe der 41-Jährige den 37-Jährigen vor den Zug gestoßen, teilte ein ein Polizeisprecher am Sonntag mit.
Der Mann wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Der Täter wurde festgenommen.
Gegen ihn wird wegen versuchten Tötungsdelikts ermittelt. Er soll voraussichtlich am Montag vor einen Ermittlungsrichter kommen.
Ein Zug der Deutschen Bahn - SNA, 1920, 11.10.2021
Digitale S-Bahn startet in Hamburg
Der 41-Jährige wehrte sich nach Angaben der Polizei gegen seine Festnahme. Ob sich die beiden Männer kannten und wieso sie stritten, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Der S-Bahn-Verkehr wurde an der Haltestelle vorübergehend unterbrochen
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала