Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Brand in schwedischem Mehrfamilienhaus: Mehrere Menschen erleiden Rauchvergiftungen

© AFP 2021 / JONATHAN NACKSTRANDschwedische Feuerwehrleute (Archivbild)
schwedische Feuerwehrleute (Archivbild) - SNA, 1920, 26.11.2021
Abonnieren
In einem Mehrfamilienhaus in der mittelschwedischen Gemeinde Ånge ist am Freitagmorgen ein Brand ausgebrochen. Dabei wurden nach Polizeiangaben mehrere Personen verletzt, davon mindestens eine schwer.
Wie der Rundfunksender SVT berichtete, hatten mehrere Hauseinwohner Rauchvergiftungen erlitten. Der Brand sei im dritten Stock eines fünfstöckigen Hauses entstanden. Mehrere Hausbewohner sollen auf einen Balkon geflohen sein, einer von ihnen sei aus großer Höhe gesprungen.
Die obersten Etagen des Hauses wurden laut dem Sender von den Flammen vollständig zerstört. Es werde geprüft, ob sich im Gebäude noch Menschen aufhielten. Die Situation sei sehr ernst, eine große Rettungsaktion sei im Gange, sagte Thomas Åslin vom lokalen Rettungsdienst gegenüber dem Sender.
Die Polizei habe am Ort des Geschehens eine Absperrung eingerichtet, damit die Rettungseinheiten ungestört arbeiten könnten. Die Polizei sei auch vom Rettungsleiter beauftragt worden, mit der Evakuierung von Menschen von benachbarten Grundstücken zu beginnen.

Gemeinde Ånge

Die Gemeinde Ånge befindet sich in der Provinz Västernorrlands län, rund 400 Kilometer nördlich von Stockholm. In der Gemeinde kreuzen sich zwei wichtige Eisenbahnlinien des Landes, die Norra stambanan und die Bahnstrecke Sundsvall–Storlien (Mittbanan).
Die Gemeinde Ånge erstreckt sich im Inland von Medelpad etwa 100 Kilometer längs des Flusses Ljungan von Westen nach Osten.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала