Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Tschechiens Präsident nach positivem Corona-Test wieder im Krankenhaus

© REUTERS / DAVID W CERNYDer tschechische Präsident Milos Zeman
Der tschechische Präsident Milos Zeman - SNA, 1920, 25.11.2021
Abonnieren
Der tschechische Staatspräsident Milos Zeman, der am Donnerstag, nach fast sieben Wochen aus dem Zentralen Militärkrankenhaus entlassen wurde, ist am selben Tag, nach einem positiven Corona-Test, wieder zurück gebracht worden.
Angeblich habe der 77-jährige, der schon drei Mal gegen Corona geimpft sei, bisher keine Covid-Symptome, berichtete das Tschechische Fernsehen.
Zemans Sprecher, Jiri Ovcacek, bestätigte am Donnerstagabend, dass der Staatspräsident einen positiven Corona-Test gehabt habe und deswegen zurück ins Krankenhaus gebracht worden sei.
Für die Zeit der Behandlung werde Zeman sein Arbeitsprogramm unterbrechen. Die für Freitag geplante offizielle Ernennung des Chefs der konservativen Demokratischen Bürgerpartei (ODS) Petr Fiala zum neuen Regierungschef werde nicht stattfinden.
Zeman war am 10. Oktober, also kurz nach der Parlamentswahl, auf eine Intensivstation gebracht worden. Laut der Klinik wird der Politiker wegen Komplikationen einer seiner chronischen Erkrankungen behandelt. Nähere Angaben zur Diagnose wurden offiziell bisher nicht bekannt gegeben. Anfang November wurde er von der Intensivstation des Prager Militärkrankenhauses auf eine Normalstation verlegt.
Medien berichteten aber unter Berufung auf medizinische Angaben, dass bei Zeman Leberzirrhose diagnostiziert worden sein soll. Aus diesem Grund habe man ihm eine Ernährungssonde gelegt.
Tschechiens Präsident Milos Zeman (Archivbild)  - SNA, 1920, 19.10.2021
Zemans Hospitalisierung: Tschechiens Polizei ermittelt wegen möglicher „Straftat gegen Republik“
Mitte September war auch berichtet worden, dass Zeman zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht worden sei.
Der 76 Jahre alte Zeman leidet an Neuropathie an den Beinen. Wegen dieser Krankheit ist der Staatschef gezwungen, einen Rollstuhl zu benutzen. Außerdem habe er sich mehrfach über schlechtes Gehör und niedrigen Blutdruck beschwert.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала