Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Nach geplatztem U-Boot-Deal mit Australien: Frankreich stärkt Partnerschaft mit Indonesien

© REUTERS / INDONESIA'S MINISTRY OF FOREIGNDer französische Außenminister Jean-Yves Le Drian trifft sich mit seiner indonesischen Amtskollegin Retno Marsudi tin Jakarta am 24. November 2021
Der französische Außenminister Jean-Yves Le Drian trifft sich mit seiner  indonesischen  Amtskollegin Retno Marsudi tin Jakarta am 24. November 2021 - SNA, 1920, 25.11.2021
Abonnieren
Frankreich und Indonesien haben ein Abkommen über eine strategische Partnerschaft bekräftigt, das auch eine Stärkung der Verteidigungsbeziehungen vorsieht. Dies meldete die Nachrichtenagentur AFP.
Demnach traf sich der französische Außenminister, Jean-Yves Le Drian, mit seiner indonesischen Amtskollegin, Retno Marsudi, am Mittwoch in Jakarta, um einen Aktionsplan zu unterzeichnen. Der Plan solle die strategische Partnerschaft der beiden Länder stärken und ihre Beziehungen in den Bereichen „Verteidigung und maritime Angelegenheiten“ verbessern, so Le Drian.
Le Drian hatte sich zuvor bei seinem zweitägigen Besuch auch mit dem indonesischen Verteidigungsminister, Prabowo Subianto, getroffen, der derzeit Verhandlungen über den Erwerb von 36 Kampfjets des Typs Rafale leitet. Der Abschluss eines Deals sei jedoch nicht angekündigt worden, hieß es. Jakarta habe vor dem Hintergrund der andauernden Spannungen mit Peking auch Interesse an der Beschaffung von U-Booten, Korvetten und anderer militärischer Ausrüstungen gezeigt.
Frankreich verhandelt seit mehreren Monaten mit Jakarta über den Verkauf von 36 Rafale-Kampfjets. Im Juni wurde in Bezug darauf eine Absichtserklärung unterzeichnet.
Nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters versprach der französische Außenminister, dass die indo-pazifische Region für Frankreich eine Priorität sein werde, wenn es im nächsten Jahr die Präsidentschaft der Europäischen Union übernehme. Frankreich wolle der „Vermittler“ zwischen den Ländern des indopazifischen Raums und den europäischen Ländern sein, sagte Le Drian demnach am Mittwoch.
Laut dem französischen Außenminister soll Paris Investitionen in Höhe von 500 Millionen Euro in Projekte im Bereich der Energiewende in dem südostasiatischen Land zugesagt haben. Er nannte jedoch keine Details.
Chinesische Flagge (Symbolbild) - SNA, 1920, 21.11.2021
Nicht nur Neue Seidenstraße: Wie China dem Westen eine Alternative entgegensetzt
Nachdem Australien auf die Lieferung von dieselgetriebenen U-Booten durch Frankreich verzichtet hat, bemüht sich Paris um eine Stärkung der Bündnisse mit seinen langjährigen Partnern Japan und Indien. Zudem richtet Frankreich auch seien Blick auf südostasiatische Staaten, darunter Indonesien, um die strategischen Beziehungen im Pazifikraum zu vertiefen.
Im Rahmen der neuen Verteidigungs- und Sicherheitspartnerschaft AUKUS mit Großbritannien und den USA soll Australien atomgetrieben U-Boote erhalten.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала