Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Russlands Präsident lässt sich mit nasalem Impfstoff gegen Coronavirus impfen

© SNA / Michail MetzelRusslands Präsident Wladimir Putin bei der Sitzung mit den Regierungsmitgliedern
Russlands Präsident Wladimir Putin bei der Sitzung mit den Regierungsmitgliedern - SNA, 1920, 24.11.2021
Abonnieren
Der russische Präsident Wladimir Putin hat sich mit einen nasalen Impfstoff impfen lassen. Das teilte er russischen Medien zufolge bei der Sitzung mit den Regierungsmitgliedern am Mittwoch mit.
„Genau sechs Monate nach der Impfung sind meine Schutzwerte gesunken, und die Experten haben mir eine Wiederholungsimpfung empfohlen, die ich vor einigen Tagen gemacht habe“, so der Präsident.
Laut Putin wurde ihm zunächst eine Injektion gemacht, und am nächsten Tag bekam er einen zweiten Teil in nasaler Form.
Der Impfstoff sei mit einer gewöhnlichen Spritze eingeführt worden, aber anstelle eines flüssigen Impfstoffs werde sie mit Pulver gefüllt.
„Und das war’s. Ehrlich gesagt, habe ich nichts gespürt, einfach nichts“, erklärte Putin.
Seinen Worten zufolge machte er bereits am Mittwoch Sport.
Der Kremlchef hatte sich freiwillig zur Teilnahme am Experiment zur Verwendung eines nasalen Impfstoffes gegen SARS-CoV-2 gemeldet. Im März war Putin bereits mit einem „Sputnik V“-Impfstoff geimpft worden. Damals hatte es laut ihm keine ernsthaften Nebenwirkungen gegeben.
Wladimir Putin nimmt an der internationalen Konferenz Artificial Intelligence Journey am 12. November 2021 teil - SNA, 1920, 21.11.2021
Putin bekommt Auffrischimpfung gegen Coronavirus
Im Laufe der ganzen Pandemie in Russland waren bisher über neun Millionen Erkrankungsfälle gemeldet, darunter 261.526 Todesfälle.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала