Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Deutsche Tierärzte wollen sich bei Corona-Impfkampagne einbinden lassen

© REUTERS / Mike SegarImpfstoff des US-Herstellers Moderna
Impfstoff des US-Herstellers Moderna - SNA, 1920, 24.11.2021
Abonnieren
Laut dem Präsident der Bundestierärztekammer Uwe Tiedemann würden die Tierärzte in Deutschland gerne bei der Corona-Impfkampagne Beistand leisten. Das teilte er auf Anfrage der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (NOZ) am Mittwoch mit.
Tiedemann wies darauf hin, dass es Veterinären derzeit noch unter Strafe verboten sei, Menschen zu impfen. „Wenn die Bundesregierung jedoch die rechtlichen Voraussetzungen dafür schafft und somit Rechtssicherheit gegeben ist, ist die Tierärzteschaft auch bereit, Impfungen durchzuführen", sagte Tiedemann der NOZ.
Intensivstation in einem Krankenhaus in Berlin  - SNA, 1920, 12.11.2021
Deutschland droht Überlastung durch Covid-Kranke – Intensivmediziner
Wegen der vierten Welle des Coronavirus und des Bedarfs an Auffrischimpfungen kommt es erneut zu Diskussionen über das unzureichende Tempo der Impfkampagne in Deutschland. Am Freitag hatten die Berufsverbände von Zahnärzten und Pflegekräften gefordert, Impfungen durchführen zu dürfen, um „möglichst schnell möglichst viele Corona-Impfungen“ anbieten zu können. Am Samstag rief die niedersächsische Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) dazu auf, Impfungen auch in Apotheken „mit entsprechend ausgebildetem Personal“ zu ermöglichen, um unter anderem Arztpraxen zu entlasten.
Frau wird gegen Coronavirus geimpft (Archiv) - SNA, 1920, 04.11.2021
Umfrage: 78 Prozent der Geimpften sind bereit für eine Booster-Impfung
Zuvor hatten die deutschen Tierärzte ihre Bereitschaft wiederholt signalisiert, an der Impfkampagne teilzunehmen. In den USA sind die Veterinäre seit im März in die Impfkampagne eingebunden.
Nach aktuellen Informationen des Robert Koch Institut (RKI) erhielten 70,6 Prozent der Deutschen mindestens eine Impfung gegen Covid-19. 68 Prozent der Bevölkerung genießen den vollen Impfschutz. 7,3 Prozent der Menschen wurden bislang mit einer Auffrischimpfung geimpft.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала