Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Einen Tag nach Streit mit Schusswaffen in Dortmund: Neue Details bekannt und erneuter Polizeieinsatz

CC BY-SA 2.0 / René Mentschke / Symbolfoto - Polizei im EinsatzPolizeieinsatz in Deutschland (Symbolbild)
Polizeieinsatz in Deutschland (Symbolbild) - SNA, 1920, 23.11.2021
Abonnieren
Einen Tag nach einer bewaffneten Auseinandersetzung zweier Gruppen in Dortmund mit Verletzten hat die Polizei am Montag an gleicher Stelle erneut eingreifen müssen. Außerdem gab die lokale Polizei neue Details zum Sonntag-Zwischenfall bekannt.
Am Montag sollen laut Medien unter Berufung auf eine Polizeisprecherin an der gleichen Stelle erneut zwölf bis 14 aggressive Personen von der Polizei getrennt worden sein. Später teilte die Polizei in einer offiziellen Meldung mit, dass man diesmal nur Platzverweise und Gefährderansprachen ausgesprochen habe.

Neue Details zum Streit am Sonntag

Am späten Montagabend informierten die örtliche Polizei und die Staatsanwaltschaft über neue Details zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen, die sich am Sonntagnachmittag auf der Rheinischen Straße ereignet hatte und bei der Schüsse gefallen sowie Stichwaffen eingesetzt worden sein sollen. Laut der aktuellen Mitteilung der Polizei wurden insgesamt drei Personen verletzt. Das seien drei Männer im Alter von 23, 31 und 33 Jahren, die mit Schnitt- und Schussverletzungen in Krankenhäuser gebracht worden seien.
Deutsche Polizei (Symbolbild) - SNA, 1920, 22.11.2021
Schuss- und Stichwaffen eingesetzt: Auseinandersetzung in Dortmund sorgt für Polizeieinsatz
Die Kriminalpolizei ermittelt demnach gegen vier Männer im Alter von 21, 29, 40 und 50 Jahren.
Außerdem erließ das Amtsgericht Dortmund am Montagabend auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Untersuchungshaftbefehl gegen den 40-jährigen Beschuldigten. „Der Haftbefehl wurde außer Vollzug gesetzt. Gegen die drei anderen Tatverdächtigen lagen keine Haftgründe vor“, heißt es im Statement.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала