Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Israels Verteidigungsminister wirft Iran Seeangriffe von UAV-Stützpunkten aus vor

© AP Photo / Abir SultanIsraels Verteidigungsminister Benny Gantz
Israels Verteidigungsminister Benny Gantz - SNA, 1920, 23.11.2021
Abonnieren
Israel hat den Iran beschuldigt, von Stützpunkten in Chabahar und der Insel Qeshm im Süden des Landes aus Seeangriffe mit unbemannten Luftfahrzeugen gestartet zu haben. Das erklärte der israelische Verteidigungsminister Benny Gantz am Dienstag bei einer von der Reichman Universität geleiteten Sicherheitskonferenz in Herzliya.
Gantz fügte hinzu, dass die Stützpunkte vom Iran zur Lagerung von Kampfdrohnen genutzt worden seien.
„Eines der wichtigsten Instrumente sind UAVs und Präzisionswaffen, die strategische Ziele innerhalb von Tausenden Kilometern erreichen können, und damit gefährdet diese Fähigkeit bereits sunnitische Länder, internationale Truppen im Nahen Osten sowie europäische und afrikanische Länder“, zitiert den Minister die Zeitung „Jerusalem Post“.
Die iranische Methode, eine regionale Macht zu werden, bestehe darin, dass der Iran zunächst die fragilsten Länder wie Jemen und Syrien und dann den Irak und Libanon besetze, so Gantz.
„Die Methode ist klar – zuerst nehmen wir Damaskus, und danach nehmen wir Berlin.“
Israelische Polizei (Archivbild) - SNA, 1920, 18.11.2021
Israels Inlandsgeheimdienst verhaftet mutmaßlichen Spion Irans im Haus des Verteidigungsministers
Laut dem Verteidigungsminister stellt die Bedrohung durch die Islamische Republik nicht nur für Israel, sondern auch für die ganze Welt eine Gefahr dar.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала