Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Bayerischer Freie Wähler-Fraktionschef plädiert für allgemeine Impfpflicht

© SNA / Konstantin Mikhalchevski / Zur BilddatenbankCorona-Impfung
Corona-Impfung  - SNA, 1920, 21.11.2021
Abonnieren
Der Freie Wähler-Fraktionschef im bayerischen Landtag, Florian Strebl, hat am Sonntag laut der DPA wegen der sich ausbreitenden Coronavirus-Pandemie zu Debatten über eine allgemeine Impfpflicht aufgerufen.
Laut Streibl gibt es keinen besseren Weg, die Krankenhäuser, Ärzte, Pflegepersonal und immungeschwächte Menschen zu entlasten, als sich unverzüglich impfen zu lassen.
„Doch reichen Appelle in Deutschland offenbar nicht, um eine ausreichend hohe Impfquote zu erzielen und das Coronavirus so endgültig in die Knie zu zwingen“, so Streibl.
Er setzte fort: „Vieles spricht daher für eine allgemeine Impfpflicht, wenn wir nicht jeden Herbst aufs Neue ein Ansteigen der Inzidenzen und folgend die Überlastung unseres Gesundheitswesens – allein durch eine einzige Krankheit – riskieren wollen.“
Die Ampel-Koalition in Berlin wollte jedoch eine teilweise Impfpflicht für die Berufsgruppen einführen, die mit besonders vulnerablen Menschen arbeiten.
Bundesaußenminister Heiko Maas  - SNA, 1920, 20.11.2021
Maas: Lockdown rechtlich „nicht mehr möglich“ – allgemeine Corona-Impfpflicht „wird's nicht geben“
Die Situation mit dem Corona-Virus bleibt angespannt. Bis heute sind in Deutschland über 5,37 Millionen Erkrankungsfälle gemeldet worden, darunter 99.067 Todesfälle.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала