Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Drama im bayerischen Karwendelgebirge: 26-Jährige stürzt 80 Meter in die Tiefe – tot

Alpen  - SNA, 1920, 21.11.2021
Abonnieren
Eine 26-jährige Wanderin aus Polen ist im bayerischen Karwendelgebirge 80 Meter in die Tiefe gestürzt und ums Leben gekommen. Das teilte die lokale Polizei am Sonntag mit.
Zunächst wurde die junge Frau von ihrer Bekannten als vermisst gemeldet, ersten Ermittlungen zufolge machte sie sich am Freitag alleine auf den Weg zur Westlichen Karwendelspitze, kam auf vereistem Untergrund ins Rutschen und stürzte 80 Meter in die Tiefe. Dabei wurde sie tödlich verletzt.
Die Bergwacht Mittenwald, die alpine Einsatzgruppe und ein Polizeihubschrauber trafen am Unglücksort ein, um die genauen Ursachen der Geschehnisse zu untersuchen und den Unfallhergang zu prüfen.
Blick vom Mittagberg auf Allgäuer Alpen (Archivbild) - SNA, 1920, 18.10.2021
Österreich
Alpinunfall: 81-Jähriger überlebt 200-Meter-Sturz
Das Karwendelgebirge ist eine Gebirgsgruppe der Nördlichen Kalkalpen. Es liegt zum größeren Teil in Tirol, zum kleineren in Bayern. Die Anstiege sind teilweise weglos.
Sowohl der Tiroler als auch der bayerische Teil des Karwendels stehen unter Naturschutz.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала