Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Impfpass-Affäre: Werder-Coach Anfang tritt vor Partie gegen Schalke zurück

© REUTERS / CARMEN JASPERSENMarkus Anfang (Archivfoto)
Markus Anfang (Archivfoto) - SNA, 1920, 20.11.2021
Abonnieren
Angesichts staatsanwaltschaftlicher Ermittlungen ist der Cheftrainer des Bundesliga-Absteigers Werder Bremen, Markus Anfang, zurückgetreten. Der 47-Jährige steht im Verdacht, ein gefälschtes Impfzertifikat benutzt zu haben. Sein Rücktritt wurde wenige Stunden vor dem Heimspiel gegen Schalke bekannt.
Zusammen mit Anfang trat sein Co-Trainer Florian Junge zurück, wie der Verein am Samstagvormittag mitteilte. Gegen Junge laufen demnach ebenfalls staatsanwaltschaftliche Ermittlungen.
„Ich habe aufgrund der inzwischen extrem belastenden Lage für den Verein, die Mannschaft, meine Familie und auch mich selbst entschieden, dass ich meine Aufgabe als Cheftrainer von Werder Bremen mit sofortiger Wirkung beende“, wird Anfang in der Mitteilung zitiert.
Seinem Wunsch nach der Auflösung des Vertrages sei entsprochen worden. „Ich wünsche Werder heute im Spiel gegen Schalke und für die Zukunft maximalen Erfolg“, so Anfang.
Co-Trainer Junge sagte, er bedauere es sehr, dass seine Zeit bei Werder Bremen ende. „Ich habe mich hier extrem wohlgefühlt und wünsche der Mannschaft und allen anderen im und um den Verein von Herzen alles Gute.“
Corona-Impfnachweis (Archivbild) - SNA, 1920, 19.11.2021
Falscher Impfnachweis? Ermittlungen gegen Werder-Trainer Anfang
„Markus und Florian übernehmen mit ihrem Schritt Verantwortung und tragen somit dazu bei, die Unruhe, die in den letzten Tagen rund um den Verein und die Mannschaft aufgekommen ist, zu beenden“, kommentierte Frank Baumann, Fußball-Geschäftsführer bei Werder Bremen. „Wir respektieren ihre Entscheidung und werden uns nun auf die Suche nach einem neuen Cheftrainer machen.“
Im Heimspiel gegen den FC Schalke 04 am Samstagabend soll nach Vereinsangaben Co-Trainer Danjiel Zenkovic mit dem weiteren Trainerteam die Grün-Weißen von der Seitenlinie aus betreuen. „Wir trauen Danjiel absolut zu, die Mannschaft heute Abend erfolgreich auf das Spiel vorzubereiten“, sagte Baumann. Das Trainerteam und die Mannschaft sei am Samstagvormittag vor dem Training über die neue Ausgangslage informiert worden.
Dass gegen Anfang ein Ermittlungsverfahren eröffnet wurde, war in dieser Woche bekannt geworden. Der Trainer habe die Anschuldigungen zurückgewiesen und versichert, vollständig geimpft zu sein, hieß es vom Verein.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала