Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Thüringen: 21-Jähriger stürzt auf Bahngleis und verliert durch anfahrenden Zug einen Fuß

Ein Regiojet-Zug (Archiv)  - SNA, 1920, 20.11.2021
Abonnieren
In der Kleinstadt Kahla südlich von Jena hat sich in der Nacht auf Samstag ein schrecklicher Vorfall ereignet: Einem angetrunkenen Mann wurde nach einem Sturz auf ein Bahngleis ein Fuß von einem anfahrenden Zug abgetrennt.
Der 21-Jährige habe gegen eine Tür eines Zuges getreten, als dieser im Bahnhof von Kahla abgefahren sei und sei dabei von der Bahnsteigkante in den Gleisbereich gerutscht, teilte die Polizei am Samstag mit. Der Zug habe den Mann erfasst. Der Zugführer bemerkte nach Angaben der Polizei den Vorfall nicht und fuhr weiter.
Der 21-Jährige sei von Rettungskräften erstversorgt und dann in das Uniklinikum in Jena eingeliefert worden.
Der Bahnhof wurde zur Spurensicherung etwa zwei Stunden abgesperrt. Der Triebfahrzeugführer, das Zugbegleitpersonal sowie die Begleiter des 21-Jährigen wurden befragt. Auch ein Seelsorger der Polizei war im Einsatz.
Deutsche Bahn (Symbolbild) - SNA, 1920, 17.10.2021
Rettungsaktion nimmt trauriges Ende: Mann und Hund von Zug überrollt
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала