Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Finnland diskutiert über Bau von Zaun an Grenze zu Russland

© CC0 / Free-Photos / pixabayEin Drahtzaun (Symbolbild)
Ein Drahtzaun (Symbolbild) - SNA, 1920, 20.11.2021
Abonnieren
In Finnland wird über die Möglichkeit diskutiert, einen Zaun an der Grenze zu Russland zu errichten. Die Sperre soll den Zustrom illegaler Migranten eindämmen. Das berichtet der öffentlich-rechtliche Sender Yle.
„Baufachleute hielten die Idee für lächerlich und undurchführbar, da die notwendige Infrastruktur an der Grenze, einschließlich Straßen, fehlt“, so der Sender.
Mikko Lehmus, Leiter des Risikobewertungszentrums des finnischen Grenzdienstes, sagte zwar, dass es keine rechtlichen Hindernisse für den Bau von Zäunen gebe. Gleichzeitig wäre dies ihm zufolge äußerst schwierig und würde nicht ausreichend vor illegalen Migranten schützen.
Der stellvertretende Kommandeur des Grenzdienstes Südostfinnland, Jukka Lukkari, bezeichnete die Idee wiederum als unangemessen. Gleichzeitig könne der Bau von Zäunen in der Nähe von Grenzkontrollen zweckmäßig sein.
Am 12. November hatte der finnische Ex-Innenminister und Abgeordnete der oppositionellen Koalitionspartei Kai Mykkänen den Vorschlag, einen Zaun zu bauen,unterbreitet. In der politischen Zeitschrift „Demokraatti“ rief er die Regierung auf, sich mit dieser Frage zu befassen.
Es ist nicht das erste Mal, dass Finnland den Bau eines Zauns an der russischen Grenze in Erwägung zieht. Diese Frage wurde bereits 2019 aufgeworfen – damals wollte man eine Sperre für die Bewegung von Wildschweinen schaffen.
Polnische Polizei an der Grenze zu Weißrussland - SNA, 1920, 16.11.2021
Polnische Grenzbeamte setzen Wasserwerfer sowie Lärm- und Blendgranaten gegen Migranten ein
Angesichts der Migrantenkrise an der belarussisch-polnischen Grenze will Estland seine Grenze zu Russland vorübergehend mit Drahtsperren verstärken. Der Verteidigungsminister Kalle Laanet teilte am Mittwoch mit, dass mögliche „Hybridattacken“ an der Außengrenze von EU und Nato dadurch verhindert werden sollen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала