Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Festigung globaler Stabilität: Russlands und Chinas Kampfjets patrouillieren über Japanischem Meer

© SNA / Viktor Tolotschko / Zur BilddatenbankRussische strategische Bomber vom Typ Tu-95MS (Archivbild)
Russische strategische Bomber vom Typ Tu-95MS (Archivbild) - SNA, 1920, 19.11.2021
Abonnieren
Russische strategische Bomber vom Typ Tu-95MS sowie chinesische Bomber „Xian- 6K“ haben eine gemeinsame Patrouille über den Gewässern des Japanischen und des Ostchinesischen Meeres vorgenommen, wie der Pressedienst des russischen Verteidigungsministeriums am Freitag gegenüber Journalisten mitteilte.
„Am 19. November 2021 haben die Luft- und Weltraumtruppen Russlands und die Luftwaffe der chinesischen Volksbefreiungsarmee die dritte gemeinsame Luftpatrouille in der asiatisch-pazifischen Region durchgeführt. Die Fliegergruppe aus zwei strategischen Bombern Tu-95MS der russischen Luft- und Weltraumtruppen und zwei strategischen Bombern ‚Xian-6K‘ der chinesischen Volksbefreiungsarmee haben eine gemeinsame Luftpatrouille über den Gewässern des Japanischen und des Ostchinesischen Meeres vorgenommen“, heißt es.
Der cinesische Staatspräsiden Xi Jinping ist auf einem Bildschirm des Museums der Kommunistischen Partei Chinas zu sehen - SNA, 1920, 11.11.2021
China warnt Asien-Pazifik-Region vor Rückkehr zu Konfrontation des Kalten Krieges
Das Ziel der gemeinsamen Mission sei es, „die russisch-chinesischen Beziehungen, eine umfassende Partnerschaft auszubauen, das Niveau des Zusammenwirkens der Streitkräfte der beiden Länder auf ein höheres Niveau zu bringen, ihre Möglichkeiten für gemeinsame Aktionen zu vervollkommnen sowie die globale strategische Stabilität zu festigen“.
Wie es aus dem Ministerium weiter verlautete, fand die Patrouille im Rahmen der Umsetzung des Plans für militärische Zusammenarbeit für 2021 statt und ist nicht gegen Drittländer gerichtet.

Besatzungsmitglieder der russischen Tu-95MS filmen sich ihnen nähernde japanische Kampfjets

Japanische Kampfjets, die die russischen Tu-95MS während ihrer gemeinsamen Patrouille mit chinesischen Bombern über dem Pazifischen Ozean begleiteten, flogen nahe genug, um von der Kamera erfasst zu werden.
Auf dem Video, das vom russischen Verteidigungsministerium veröffentlicht wurde, ist zu sehen, wie sich japanische Kampflugzeuge den russischen Tu-95MS nähern – in der fast gleichen Entfernung, in der die russischen Jäger fliegen, die die russischen Bomber begleiteten. In einem Moment war sogar die Gestalt des Piloten im Cockpit des japanischen Flugzeugs sichtbar.
Wie Kreml-Sprecher Dmitri Peskow präzisierte, wurden die russischen strategischen Kampfjets auf einigen Etappen der Route von japanischen Kampfjets der Typen F-16 und F-15 begleitet. Der Flug habe zehn Stunden gedauert.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала