Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Migranten umgehend evakuieren – Menschenrechtsorganisationen appellieren an EU-Kommission

© AP Photo / Leonid ShcheglovMigranten an der polnisch-weißrussischen Grenze
Migranten an der polnisch-weißrussischen Grenze - SNA, 1920, 19.11.2021
Abonnieren
27 Kinder- und Menschenrechtsorganisationen haben an die EU-Kommission appelliert, die Rechte der Migranten an den Außengrenzen der EU zu wahren. Die Menschen, im Grenzgebiet zu Belarus ausharrten, müssten dringend evakuiert werden.
Wie die Deutsche Presse-Agentur berichtet, forderten die Organisationen zudem, die Migranten sollten Zugang zu einem rechtsstaatlichen Asylverfahren erhalten. Um die notleidenden Menschen versorgen zu können, sollten humanitäre Organisationen Zugang zum Grenzgebiet bekommen.
In diesem Zusammenhang gibt es auch Kritik an der möglichen künftigen Regierungskoalition aus SPD, FDP und Grünen. So sagte Pro-Asyl-Geschäftsführer Günter Burkhardt laut DPA: „Das derzeitige politische Vakuum in Deutschland darf nicht zulasten der Schutzsuchenden gehen. Wir beobachten ein Abtauchen führender Köpfe der Ampel-Parteien.“
Zu den Unterzeichnern des Appells gehören deutsche Vertretungen von Amnesty International, Ärzte ohne Grenzen, Brot für die Welt, der Diakonie, Save the Children und SOS-Kinderdörfer.
Deutschlands Hilfe für Flüchtlinge

Deutschland ist zweitgrößter bilateraler Geber (2020 rund 447 Millionen US-Dollar) von UNHCR, so das Auswärtige Amt. Insgesamt hat Deutschland 2020 mehr als 900 Millionen Euro für Schutz und Versorgung von Flüchtlingen in über 30 Ländern aufgebracht. Damit UNHCR der Ausbreitung der COVID-19-Pandemie und ihren Folgen in Flucht- und Vertreibungskontexten wirksam entgegentreten kann, hat das Auswärtige Amt seit Ausbruch der Pandemie zusätzliche 70 Millionen Euro bereitgestellt.

ExpandierenMinimieren
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала