Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Schießerei nahe US-High School: Mehrere Verletzte im Bundesstaat Colorado – Polizei ermittelt

© CC0 / diegoparra/PixabayPolizeiauto (Symbolbild)
Polizeiauto (Symbolbild) - SNA, 1920, 16.11.2021
Abonnieren
Sechs Teenager sind bei einer Schießerei in einem Park in der Nähe einer High School in der Stadt Aurora im US-Bundesstaat Colorado verletzt worden. Das teilte die lokale Polizei am Montag auf Twitter mit.
Die Schießerei ereignete sich gegen 12:45 Uhr (Ortszeit). Sechs Opfer im Alter von 14 bis 17 Jahren wurden in ein Krankenhaus gebracht, ihre Verletzungen sind nicht lebensgefährlich. Eine 18-jährige Frau mit leichteren Verletzungen suchte selbst einen Arzt auf.
Polizeiberichten zufolge wurde der Tatort abgesperrt, dort wurden Patronenhülsen von Waffen unterschiedlichen Kalibers gefunden. Außerdem berichteten Zeugen von mehreren verdächtigen Fahrzeugen.
„Wie ich es verstehe, war es eine Schießerei aus vorüberfahrenden Autos, es könnten auch einige Menschen zu Fuß unterwegs gewesen sein“, sagte Polizeichefin Vanessa Wilson.
„Ich denke, genug ist genug. Und ich denke, wir müssen als Gemeinschaft zusammenhalten“, fuhr sie fort. „Dies ist eine Gefährdung der öffentlichen Gesundheit.“
Ein Zeuge, der in der Nähe des Parks lebt, sagte, er habe Dutzende von Schüssen gehört.
„Es ist traurig zu sehen, wie junge Leute ihr Leben einfach umsonst wegwerfen“, sagte Henry Martinez. „Ich bin traurig darüber, (ich habe - Anm. d. Red.) 30 – 50 Schüsse gehört. Es war schwer zu zählen, da sie so schnell kamen, aber es waren mindestens 30.“
US-Polizei (Symbolbild) - SNA, 1920, 06.10.2021
USA: Schießerei in Schule in Texas – Vier Verletzte – Bericht
Die Polizei ermittelt. Sie sagte, sie hoffe, dass es Kinder gebe, die wissen würden, warum es passiert sei.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала