Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

SEK-Einsatz in Suhl: Mann schießt mit Armbrust auf Polizisten

© CC0 / UmerSaud / PixabayArmbrust (Symbolbild)
Armbrust (Symbolbild) - SNA, 1920, 15.11.2021
Abonnieren
Ein 42-Jähriger hat in einem Mehrfamilienhaus im thüringischen Suhl mit einer Armbrust auf Polizisten geschossen. Dies berichten DPA und lokale Medien unter Berufung auf Behördenangaben. Um den Mann festzunehmen, musste das Sondereinsatzkommando die Wohnung stürmen. Polizeiangaben zufolge hat der Mann psychische Probleme. Niemand wurde verletzt.
Nach Angaben des Nachrichtenportals „InSüdthüringen.de“ war die Polizei Suhl am Sonntagabend wegen einer Ruhestörung gerufen worden, weil der Mann in seiner Wohnung randaliert haben soll. Der Mann wollte den Beamten seine Wohnungstür nicht öffnen und drohte mit einer Armbrust zu schießen, sobald jemand die Tür öffnet. Schließlich schoss er einen Pfeil in die geschlossene Wohnungstür.
Samurai-Schwert (Symbolbild) - SNA, 1920, 12.11.2021
Angriff von Hinten: Frau in Istanbul mit Samurai-Schwert ermordet
Die Beamten alarmierten das SEK. Gegen vier Uhr seien Einsatzkräfte in die Wohnung des Mannes eingedrungen und sollen ihn festgenommen haben. Der Wohnblock sei während des Einsatzes von vielen Polizisten in schwerer Schutzausrüstung umstellt worden, hieß es im Bericht.
Wie „InSüdthüringen.de“ unter Berufung auf eine Sprecherin der Landespolizeiinspektion Suhl berichtet, habe sich der Mann in einem psychischen Ausnahmezustand befunden. Derzeit befinde er sich in einem Landesfachkrankenhaus. Die Ermittlungen laufen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала