Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Seil aus Laken: Terrorverdächtige wollte aus Gefängnis in Frankreich fliehen

© CC0 / ErikaWittlieb/PixabayGefängnis (Symbolbild)
Gefängnis (Symbolbild) - SNA, 1920, 14.11.2021
Abonnieren
Eine wegen Terrorismus verurteilte Frau hat versucht, aus einem Gefängnis im französischen Département Val-de-Marne der Region Île-de-France mit Hilfe eines Seils aus Laken zu fliehen. Dies berichtet die Zeitung „Parisien“.
In den frühen Morgenstunden des Sonntags gelang es der Gefangenen Berichten zufolge, ein Loch in die Zellenwand zu schlagen und an einem Seil aus Bettlaken aus dem dritten Stock hinabzusteigen. Es dauerte mehrere Tage, um die Flucht mit einfachen Werkzeugen vorzubereiten.
Die Flüchtige wurde dank der Bewegungsmelder auf dem Gelände des Gefängnisses gefunden und festgenommen.
Die Strafvollzugsbehörden überprüfen im Zusammenhang mit dem Vorfall weitere Zellen in der Frauenabteilung.
Laut dem Sender BFMTV handelt es sich bei der Gefangenen um eine französische Staatsbürgerin, die radikalisiert wurde und einige Zeit in Syrien verbracht hatte.
John Marion Grant - SNA, 1920, 29.10.2021
Erste Hinrichtung seit sechs Jahren im US-Bundestaat Oklahoma
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала