Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Kampfjet der fünften Generation für die Türkei? Russland kann bei Entwicklung helfen

© SNA / Alexander Wilf  / Zur BilddatenbankSu-57
Su-57 - SNA, 1920, 14.11.2021
Abonnieren
Moskau führt laut dem Chef der föderalen Behörde für militärtechnische Zusammenarbeit, Dmitri Schugajew, Gespräche mit Ankara über die Unterstützung bei der Entwicklung eines Kampfjets der fünften Generation.
„Russland hat immer wieder seine Bereitschaft bekundet, die Republik Türkei (beim Bau eines Kampfjets der fünften Generation – Anm. d. Red.) zu unterstützen. Derzeit befinden wir uns in der Verhandlungsphase zu diesem Projekt“, sagte Schugajew auf der Dubai Airshow.
S-500 - SNA, 1920, 02.11.2021
S-500 für China und Indien? Zuständige Behörde über möglichen Export russischer Raketensysteme
Zuvor hatten sich die USA geweigert, der Türkei den F-35-Kampfjet der fünften Generation zu verkaufen, weil das Land Luft- und Raketenabwehrsysteme S-400 von Russland erworben hatte. Der türkische Präsident inspizierte bei der Luftfahrtausstellung MAKS 2019 einen russischen Su-57-Kampfjet der fünften Generation.
Der Chef des staatlichen russischen Waffenexporteurs Rosoboronexport, Alexander Michejew, erklärte mittlerweile, dass Russland und die Türkei den Vertrag über die Lieferung der zweiten Abteilung der Boden-Luft-Raketensysteme S-400 Triumf noch nicht unterzeichnet hätten, dass sich die Zusammenarbeit der Verteidigungsindustrie mit Ankara jedoch entwickle. Er wies darauf hin, dass Rosoboronexport den ersten Vertrag über die Lieferung von S-400-Raketenabwehrsystemen ohne Beschwerden seitens der Türkei umgesetzt habe.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала