Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Nordrhein-Westfalen: Mann vergisst Tankschlauch im Auto und klemmt 68-Jährigen ein

© CC0 / JirkaF / PixabayTankschlauch (Symbolbild)
Tankschlauch (Symbolbild) - SNA, 1920, 12.11.2021
Abonnieren
Auf einem Tankstellengelände im nordrhein-westfälischen Lohmar hat sich ein ungewöhnlicher Verkehrsunfall ereignet: Ein 32-Jähriger hat nach dem Tanken vergessen, den Schlauch aus dem Tankdeckel seines Autos zu entfernen und dadurch beim Wegfahren einen Mann eingeklemmt, wie aus einer Pressemitteilung der Polizei am Freitag hervorgeht.
Demnach ereignete sich der Vorfall am Donnerstagmorgen auf dem Gelände einer Tankstelle an der Straße „An der Burg Sülz“. Der Mann aus Hamburg betankte seinen Pkw, bezahlte den Kraftstoff und vergaß anschließend vor dem Wegfahren, den Zapfhahn aus dem Tankstutzen zu entfernen.
Beim Anfahren straffte sich sodann der Tankschlauch und klemmte einen 68-jährigen Fahrer aus Neunkirchen-Seelscheid, der gerade bei seinem Schulbus stand, ein.
Rettungswagen (Symbolbild) - SNA, 1920, 26.10.2021
Tragischer Unfall in Völklingen: Schwangere Frau stirbt nach Zusammenstoß mit Bus
Als der Tankschlauch nach kurzer Zeit riss, stürzte der Schulbusfahrer zu Boden. Er musste mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.
An dem Schulbus sei durch Kratzer, Gummiaufrieb und Bespritzen mit Kraftstoff leichter Sachschaden entstanden, heißt es weiter. An dem Pkw des Hamburgers sei die Tanköffnung beschädigt gewesen. Die Zapfpistole selber sei von dem Schlauch abgerissen und verbogen worden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала