Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Britisches Aufklärungsflugzeug nahe Krim-Grenze gesichtet – Russische Su-30 hebt zur Beobachtung ab

© SNAUS-Spionageflugzeug vom Typ RC-135 (Archivbild)
US-Spionageflugzeug vom Typ RC-135 (Archivbild) - SNA, 1920, 11.11.2021
Abonnieren
Ein britisches Aufklärungsflugzeug vom Typ RC-135 ist am Donnerstag laut Angaben von Russlands Verteidigungsministerium nahe der südwestlichen Küste der russischen Halbinsel Krim geortet worden. Für dessen Beobachtung startete ein russischer Kampfjet Su-30.
„Zwischen zwölf und 15 Uhr (Ortszeit) hat der Aufklärer RC-135 der britischen Luftstreitkräfte versucht, sich der staatlichen Grenze Russlands im Bereich des südwestlichens Teil der Halbinsel Krim zu nähern“, so das Verteidigungsministerium.
Um das Vorgehen der britischen Maschine zu kontrollieren, startete ein Kampfflugzeug Su-30 der russischen Luft- und Weltraumkräfte.
Das russische Flugzeug näherte sich demnach dem britischen aus einer Distanz von etwa 30 Kilometern von Russlands Grenze. Kurz darauf änderte das Aufklärungsflugzeug Großbritanniens seinen Kurs.
US-Flugzeug vom Typ E-8C (Archivbild) - SNA, 1920, 10.11.2021
Startplatz Ramstein: US-Flieger verbringt fünf Stunden über Schwarzem Meer – in russischer Grenznähe

Vier Nato-Aufklärungsflüge binnen 24 Stunden

Ferner teilte das Ministerium mit, dass innerhalb eines Tages die russischen Fla-Raketentruppen vier Aufklärungsflugzeuge der Nato in der Schwarzmeer-Region begleitet hätten.
Demnach gab es Flüge der Maschinen U-2S, RC-135 und zweier Patrouillenflugzeuge P-8А Poseidon im Nordwesten und im zentralen Teil des Schwarzen Meeres.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала