Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Night-Safari-Park in Singapur: Vier Löwen mit Coronavirus infiziert

© AFP 2021 / HANDOUTAsiatische Löwen in Singapur
Asiatische Löwen in Singapur - SNA, 1920, 10.11.2021
Abonnieren
In einem Zoo in Singapur haben sind laut Angaben des Tierparks mehrere Löwen mit dem Coronavirus infiziert.
Laut der Nachrichtenagentur AFP wurden insgesamt vier Asiatische Löwen im Night-Safari-Park positiv auf das Coronavirus getestet. Sie sollen Kontakt mit infizierten Tierpflegern gehabt haben. Die Tiere hatten demnach solche Symptome wie Husten und Schnupfen.
Die kranken Raubkatzen sowie fünf weitere seien in ihrem Gehege unter Quarantäne gestellt worden.
„Derzeit sind sie fröhlich, wach und aktiv, und obwohl wir erwarten, dass sie sich bald vollständig erholen werden, beobachten wir sie sehr genau“, heißt es im Facebook-Account des Zoos.
AFP verweist darauf, dass zuvor das Coronavirus bei drei Tierpflegern im Night-Safari-Park nachgewiesen worden sei. Auch ein Afrikanischer Löwe im Singapore Zoo, der sich neben dem Safari-Park befindet, ist erkrankt und wird nun auch getestet. Die beiden Tierparks sind geöffnet.
Hyäne (Symbolbild) - SNA, 1920, 06.11.2021
Zwei Hyänen in US-Zoo zum ersten Mal weltweit an Corona erkrankt
Vor einigen Tagen war berichtet worden, dass im amerikanischen Denver Zoo im Bundesstaat Colorado zwei Hyänen positiv auf Covid-19 getestet worden seien.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала