Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Oslo: Mann verletzt Polizisten mit Messer und wird erschossen

© REUTERS / NTB/Stian Lysberg Solum via REUTERS Messer-Angreifer in Oslo von Polizei erschossen
Messer-Angreifer in Oslo von Polizei erschossen - SNA, 1920, 09.11.2021
Abonnieren
Ein mit einem Messer bewaffneter Mann hat am Dienstag für einen Großeinsatz der Polizei in der norwegischen Hauptstadt Oslo gesorgt. Er soll mehrere Menschen bedroht und einen Polizisten verletzt haben. Der Angreifer wurde dann von der Polizei erschossen.
Der Polizei lagen zunächst keine Hinweise auf ein Terrormotiv vor, wie die Nachrichtenagentur DPA vor Ort berichtet. Der Erschossene sei polizeibekannt gewesen. „Dies ist eine Person, die uns schon vorher bekannt war und eine Geschichte hat“, zitierte die DPA einen Polizeisprecher.
„Und auf dieser Grundlage sehen wir keine Hinweise auf eine Terrortat, gleichzeitig schließen wir nichts aus.“
Der Mann war nach Angaben der Polizei am Vormittag in der Nähe des Bislett-Stadions Mann mit nacktem Oberkörper und ohne Schuhe aufgetaucht. Er soll sowohl Passanten als auch die herbeigeeilten Beamten mit einem Messer bedroht haben. Die Polizei versuchte nach eigenen Angaben, den Mann mit dem Streifenwagen anzufahren und ihn so aufzuhalten.
Menschen legen nach einem tödlichen Anschlag in Kongsberg, Norwegen, Blumen nieder und zünden Kerzen an, 14. Oktober 2021 - SNA, 1920, 14.10.2021
Kongsberger Amok-Bogenschütze hinterließ Drohungen vor Tat
Eine Videoaufnahme auf Twitter zeigt, wie ein Streifenwagen versucht, den Mann an eine Wand zu pressen. Als das nicht gelingt, öffnet der Mann die Beifahrertür. Was weiter passiert, ist auf dem Video nicht erkennbar. Berichten zufolge hat er dabei einen der Polizisten mit dem Messer verletzt. Nach Angaben des Polizeisprechers sind die Verletzungen nicht kritisch.
In Notwehr hätten die Polizisten auf den Angreifer schießen müssen, hieß es. Dieser starb wenig später. Die Polizei ermittelt nun wegen Mordversuchs. Nach ihren Informationen war der Mann wegen eines ähnlichen Vorfalls 2019 zur Unterbringung in einer psychiatrischen Anstalt verurteilt worden. Am Montag war er für kurze Zeit beurlaubt worden.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала