Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Außenminister Deutschlands und Irans sprechen über Wiederaufnahme der Atomverhandlungen

© AFP 2021 / ANWAR AMRODer iranische Außenminister Hossein Amir-Abdollahian (Archiv)
Der iranische Außenminister Hossein Amir-Abdollahian (Archiv) - SNA, 1920, 08.11.2021
Abonnieren
Deutschlands amtierender Außenminister Heiko Maas und sein iranischer Amtskollege Hossein Amir-Abdollahian haben am Montag Perspektiven der Wiederaufnahme von Verhandlungen über das Atomprogram Teherans besprochen.
Bei einem Telefonat hätten die beiden Minister Details der Wiederaufnahme der Atomgespräche Ende November in Wien erörtert, teilte das Auswärtige Amt in Berlin mit. Deutschlands Ziel bleibe der schnellstmögliche Abschluss der Verhandlungen, damit der Gemeinsame umfassende Aktionsplan JCPOA wieder in vollem Umfang realisiert werden könnte, hieß es in der Mitteilung.

Was ist JCPOA?

2015 hatten Großbritannien, Deutschland, China, Russland, die USA, Frankreich und der Iran das als JCPOA (Joint Comprehensive Plan of Action) bekannte Atomabkommen unterzeichnet. Demnach sollte der Iran sein Atomprogramm einschränken, während die USA ihre gegen Teheran verhängten Sanktionen aufhebt. Im Mai 2018 beschloss der damalige US-Präsident Donald Trump einen einseitigen Ausstieg aus dem Atomdeal und die Wiederherstellung der Iran-Sanktionen.
Daraufhin kündigte der Iran an, seine Verpflichtungen aus dem Abkommen schrittweise aufzugeben und die Urananreicherung in vollem Umfang wiederaufzunehmen.

Wiener Verhandlungen zur Wiederbelebung von JCPOA

Am 20. Juni ging in Wien die sechste Runde der Verhandlungen über die Wiederbelebung des Atomabkommens zu Ende. Nach Worten von Michail Uljanow, ständiger Vertreter Russlands bei internationalen Organisationen in Wien, ist die dahin gehende Arbeit zu etwa 90 Prozent abgeschlossen. Allerdings seien einige politische Momente geblieben, die mit den Verpflichtungen der USA zusammenhingen, hatte der russische Diplomat gesagt.
Iranische Flaggen in Teheran - SNA, 1920, 06.11.2021
Telefonat Lawrow-Abdollahian: Aussichten für Neustart der Atomverhandlungen im Fokus

USA begrüßen Wiederaufnahme der Atomgespräche

Indes begrüßte Washington die Entscheidung über die Wiederaufnahme der Atomgespräche mit Teheran. US-Vertreter planten eine Teilnahme an solchen Treffen, erklärte US-Außenamtssprecher Ned Price. „Zu diesen Konsultationen wird Sonderbotschafter Robert Malley nach Wien entsandt. Er wird die Teilnahme der USA an den Atomverhandlungen koordinieren“, sagte Price Anfang November.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала