Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

15 Tonnen schwerer Wal strandet in Calais

Hafen von Calais - SNA, 1920, 07.11.2021
Abonnieren
Ein 19 Meter langer und 15 Tonnen schwerer Wal ist im Hafen von Calais in Nordfrankreich gestrandet. Darüber informierte der Hörfunk-Sender „France bleu“ am Samstagsabend.
Die ungewöhnliche Entdeckung wurde demnach im alten Hafen von Calais am Samstag gemacht. Laut dem lokalen Tierschutzbund ging es dabei um ein rund 30-jähriges Wal-Weibchen, das am Ende ihres Lebens war. „Sie suchte wahrscheinlich nach einem Platz, an dem sie auf Grund laufen konnte, aber sie wurde auf dem Schotter des Hafens verletzt“, vermutete der Tierschützer Michel Charpentier. Nach seinen Worten versuchte man, den Wal zu behandeln, aber er sei eine Stunde später gestorben.
Charpentier sagte, ein solches Ereignis sei „ziemlich selten“. Der Körper des Wals wurde an Seilen festgebunden, um den Verkehr im Hafen nicht zu behindern. Am Montag soll er dann aus dem Wasser geholt werden, sodass eine Autopsie durchgeführt werden kann.
Baby-Känguru - SNA, 1920, 13.10.2021
Tierquälerei in Australien: Jugendliche töten 14 Kängurus
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала