Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Ausländerfeindlicher Vorfall in Erfurter Straßenbahn: Jungem Mann ins Gesicht geschlagen

© CC0 / Free-Photos / PixabayPassagiere (Symbolbild)
Passagiere (Symbolbild) - SNA, 1920, 07.11.2021
Abonnieren
Zwei Bürger haben am Samstagmorgen in einer Straßenbahn im Erfurter Norden einen asiatisch aussehenden jungen Mann beleidigt, weil er ihnen gegenüber eine Bemerkung gemacht hatte, teilte die örtliche Polizei mit.
Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Polizei zwischen 05:10 Uhr und 05:30 Uhr (Ortszeit) in der Linie 5 in Richtung Zoopark, vermutlich zwischen den Haltestellen Wendenstraße und Salinenstraße.
Ein 19-jähriger deutscher Mann asiatischen Aussehens wies einen Fahrgast wegen der Maskentragepflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln zurecht. Der Fahrgast reagierte daraufhin mit rassistischen Beleidigungen und schlug dem jungen Mann ins Gesicht. Ein weiterer Fahrgast unterstützte die ausländerfeindlichen Äußerungen. Nach dem Vorfall flohen die beiden.
Weitere Ermittlungen wurden von der Kriminalpolizei Erfurt übernommen. Zeugen werden gesucht.
Großdemonstrationen gegen Corona-Regeln in Frankreich am 31. Juli - SNA, 1920, 09.08.2021
Frankreich: Antisemitisches Plakat bei Demo provoziert Skandal
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала