Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Besorgniserregende Aufnahmen aus Australien: Männer ziehen Hai an Strand und machen Selfies

Hai (Symbolbild) - SNA, 1920, 07.11.2021
Abonnieren
Verstörende Aufnahmen sind in den sozialen Netzwerken aufgetaucht. Sie zeigen eine Gruppe von männlichen Strandbesuchern, die einen Hai ans Ufer am Henley Beach in Adelaide zieht und Fotos mit dem Tier macht.
Die Männer fingen den Hai am späten Donnerstagabend, als ein besorgter Zuschauer den Vorfall aufzeichnete. Im Clip ist ein Mann an der Küste zu sehen, der ein Seil um die Schwanzflosse des Raubfisches bindet. Als sich die Männergruppe um den Hai versammelt, posiert der Mann mit dem in Not geratenen Tier für Fotos. Ein anderer Mann streichelt den Hai, als die Umstehenden sagen, dass sie ihn freilassen sollen.
Eine Zeugin erzählte „9News“ über die besorgniserregenden Geschehnisse: „Sie haben ihn mit einem Seil festgehakt, es um seinen Schwanz gebunden und sie hatten ihn einfach am Strand, um Fotos zu machen.“ Laut den Zeugenaussagen konnte der Hai nicht atmen und war richtig gestresst. Später wurde er ins Meer freigelassen.
Laut dem südaustralischen „Department for primary industries and regions“ (dt. Abteilung für Primärindustrie und Regionen) ist das Freizeitangeln eine beliebte Aktivität in Südaustralien, wobei die meisten Fischereien Fang- und Freilassungspraktiken anwenden.
Während die Mehrheit der Tiere wieder ins Wasser zurückgelassen wird, sei es wichtig, dass die Fischer die geeigneten Ausrüstungs- und Handhabungsverfahren befolgen würden, um einen ethischen und menschlichen Umgang mit den Tieren zu gewährleisten, so die Abteilung.
Die „Royal Society for the Prevention of Cruelty to Animals“ (RCPCA, dt. königliche Gesellschaft zur Verhütung von Tierquälerei) wurde über den Vorfall informiert. Sie hat jedoch nicht die Befugnis, die Angelegenheit zu untersuchen.
„Wir kennen den Kontext nicht, in dem dieser Hai an den Strand kam, und wir haben nach dem Tierschutzgesetz in Australien nicht die Befugnis, Nachforschungen durchzuführen, da Fische und Krustentiere gemäß dem Gesetz nicht geschützt sind.“
Weißer Hai vor Dyer Island - SNA, 1920, 06.11.2021
Schwimmer vor westaustralischer Küste nach Hai-Attacke vermisst
Die RSPCA fügte hinzu, dass der Ausschluss der Tiere aus der Gesetzgebung eine schwerwiegende Unterlassung sei. Sie habe sich für eine Änderung eingesetzt, da Fische und Krustentiere in den anderen Staaten in die Gesetze einbezogen seien.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала