Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Acht Tote nach Massenpanik bei US-Festival – Travis Scott zeigt sich „erschüttert”

© REUTERS / NATHAN FRANDINOLeere Bühne nach dem Astroworld-Musikfestival am 7. November 2021
Leere Bühne nach dem Astroworld-Musikfestival am 7. November 2021 - SNA, 1920, 06.11.2021
Abonnieren
Mindestens acht Menschen sind während der Eröffnungsnacht des Astroworld-Musikfestivals in Texas am Freitagabend gestorben. US-Rapper Travis Scott, der das jährliche Festival leitet, hat sich am Samstag auf Twitter zu dem Unglück geäußert.
Er ist nach eigenen Worten “völlig am Boden zerstört, von dem was letzte Nacht passiert sei”. Der 29-jährige Rapper betonte, dass die örtliche Polizei „seine volle Unterstützung” habe, den „tragischen Verlust von Leben” aufzuklären. Er werde für die Betroffenen und deren Angehörige beten und Menschen in Not unterstützen.
Bei der Veranstaltung wurden zudem mehr als 300 Menschen verletzt, viele von ihnen seien sehr jung gewesen. Der Rest der Veranstaltung wurde abgesagt, denn der Bereich vor der Bühne sei nun ein Tatort.
Während des Auftritts von Scott habe sich die Menschenmenge vor der Bühne immer enger zusammengedrückt, so die Polizei, was eine Panik verursacht haben soll. Die genaue Ursache sei aber noch nicht bekannt. Etwa 50.000 Menschen hätten das Festival besucht.
Die dritte Veranstaltung von Astroworld mit Travis Scott war innerhalb einer Stunde nach dem Verkaufsstart im Mai ausverkauft. Die Veranstaltung wurde im Jahr 2018 ins Leben gerufen, jedoch 2020 aufgrund der Covid-19-Pandemie abgesagt.
Deutsche Popsängerin Nena (Archivbild) - SNA, 1920, 17.09.2021
„Ich mache da nicht mit“: Nena sagt 2022-Tour ab
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала