Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Zwei Hyänen in US-Zoo zum ersten Mal weltweit an Corona erkrankt

© CC0 / tommileew/PixabayHyäne (Symbolbild)
Hyäne (Symbolbild) - SNA, 1920, 06.11.2021
Abonnieren
Im US-amerikanischen Denver Zoo, der sich im Bundesstaat Colorado befindet, sind am Samstag (Ortszeit) zwei Hyänen positiv auf Covid-19 getestet worden. Das teilten die Mitarbeiter des Denver Zoos auf Twitter mit.
Es sind angeblich die ersten Hyänen weltweit, bei denen eine Coronainfektion bestätigt wurde. Es handelt sich um zwei Hyänen – Ngozi (22) und Kibo (23). Laut den Zoomitarbeitern haben die beiden Tiere extrem leichte Symptome, einschließlich leichter Trägheit, Nasenausfluss und gelegentlichen Hustens. Ansonsten sind sie gesund und es wird erwartet, dass sie sich vollständig erholen.
Die anderen Tiere im Zoo, die in den letzten Wochen positiv auf Covid-19 getestet wurden, haben sich mittlerweile vollständig erholt oder sind auf dem Weg zu einer vollständigen Genesung.
Bei den Tigern Yuri und Nikita kann der Erreger nicht mehr nachgewiesen werden, und elf Löwen haben sich entweder bereits vollständig erholt oder zeigen abnehmende Viruswerte.
Nashorn (Symbolbild) - SNA, 1920, 12.10.2021
Nur einen Tag nach Geburt: Augsburger Zoo muss Nashornbaby einschläfern – Mutter verweigert Milch
Hyänen sind bekanntermaßen zähe und widerstandsfähige Tiere, die sehr robust gegenüber Milzbrand, Tollwut und Staupe sind. Sie gehören zu einer Säugetierfamilie mit vier rezenten Arten, die in weiten Teilen Afrikas sowie im westlichen und südlichen Asien leben.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала