Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Mann in Madrid von Polizei erschossen – Er drohte Passanten mit Messer

© SNA / Jordi Boisareo / Zur BilddatenbankSpanische Polizisten
Spanische Polizisten  - SNA, 1920, 05.11.2021
Abonnieren
Die spanische Polizei in Madrid hat einen Mann erschossen, der Passanten mit einem Küchenmesser bedroht und einen Polizisten angegriffen hat, wie der Radiosender COPE mitteilte.
Nach den Angaben handelt es sich um einen obdachlosen Migranten, der mehrmals strafrechtlich zur Verantwortung gezogen worden war.
Der Zwischenfall ereignete sich demnach vor dem medizinischen Zentrum im Stadtbezirk Villaverde. Angestellte des Zentrums verschlossen das Haus und riefen die Polizei. Als eine Polizeistreife vor Ort eintraf, attackierte der Mann einen Ordnungshüter und verletzte ihn am Arm. Der Angreifer wurde von anderen Polizisten erschossen.
Österreichische Polizei (Archivbild) - SNA, 1920, 26.10.2021
Wien: Vier Verletzte bei einer Messerattacke
Unter Passanten gab es keine Betroffenen. Die Polizei schließt einen Terroranschlag aus.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала