Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Vatikan ernennt weitere Frau in hohes Amt

Papst Franziskus  - SNA, 1920, 04.11.2021
Abonnieren
Papst Franziskus hat die römische Ordensschwester Raffaella Petrini zur Generalsekretärin des Governatorates ernannt. Dies ist nicht die erste Frau in einer hohen Position im Vatikan, jedoch die erste in diesem zweithöchsten Amt der Stadtverwaltung des Vatikanstaates.
Das Governatorat ist das Organ, das für den Papst die Exekutivgewalt im Staat der Vatikanstadt ausübt. Es verwaltet unter anderem die Vatikanischen Museen, das vatikanische Münz- und Briefmarkenamt sowie die Gärtnerei, die Post, den Fuhrpark und das Kaufhaus.
Die 52-jährige Rafaella Petrini ist laut dem Heiligen Stuhl„die erste Frau in dieser Position wie auch die ranghöchste Frau in der Geschichte des Governatorates“. Sie soll in ihrer neuen Funktion einen Bischof abgelöst haben. Zuvor war die Ordensfrau in der Kongregation für die Evangelisierung der Völker tätig.

Papst setzt immer mehr auf Frauen

Während seiner Amtszeit hat Papst Franziskus mehr Frauen in Führungspositionen geholt. In den vergangenen neun Monaten haben Frauen zwei wichtigen Positionen besetzt: Anfang Februar wurde die Theologin Nathalie Becquart zur Untersekretärin mit Stimmrecht bei einer Bischofssynode berufen – als erste Frau in der Geschichte der katholischen Kirche. An früheren Synoden hatten Frauen als Beobachterinnen und Beraterinnen teilgenommen. Ende August machte Franziskus die Ordensfrau Alessandra Smerilli zur Interimssekretärin und damit zur Nummer zwei der Vatikanbehörde.
Laut Reuters hatte Franziskus im Jahr 2020 auf einen Schlag sechs Frauen in leitende Positionen der Aufsichtsbehörde für Vatikan-Finanzen ernannt. Außerdem hatte er Frauen auf die Posten der stellvertretenden Außenministerin, der Direktorin der Vatikanischen Museen und der stellvertretenden Leiterin des vatikanischen Presseamtes berufen.
Umfrage (Symbolbild) - SNA, 1920, 20.09.2021
Frauen seltener nach politischer Meinung gefragt – Studie
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала