Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Russlands größte Bank gründet IT-Entwicklungszentrum in Berlin

© SNA / Maxim Blinow / Zur BilddatenbankLogo der russischen Sberbank
Logo der russischen Sberbank - SNA, 1920, 04.11.2021
Abonnieren
Das größte Geldhaus Russlands – die Sberbank – will ihr erstes IT-Entwicklungszentrum in der Europäischen Union nach Angaben des Managements in Berlin ansiedeln. Dort sollen Tech-Lösungen für die gesamte Bankengruppe entwickelt werden.
Der Chief Technology Officer und Vize-Präsident der Sberbank, David Rafalovsky, gab das Vorhaben auf dem Web Summit, Europas größten Tech-Konferenz, die gegenwärtig in Lissabon stattfindet, bekannt. Demnach soll das IT-Zentrum bereits im ersten Quartal des kommenden Jahres in der deutschen Hauptstadt eröffnet werden.
Oleg Tinkow beim Petersburger Wirtschaftsforum, 2019  - SNA, 1920, 01.11.2021
Steuerflucht in USA: Russischer Banker zahlt halbe Milliarde Dollar
„Die Eröffnung des Forschungs- und Entwicklungszentrums unterstreicht unseren Einsatz für die Schaffung von besten Tech-Produkten und Services für unsere Kunden mit Hilfe der besten Fachleute der Welt“, sagte Rafalovsky. „Wir laden Entwickler, Architekten und Datenwissenschaftler dazu ein, an den bedeutendsten und innovativsten Projekten zu arbeiten, die die Serviceerfahrung der mehr als 100 Millionen Kunden der Sber-Gruppe verändern werden.“
Die Sberbank ist die größte Bank Russlands und der größte Kreditgeber für die russische Wirtschaft. In Russland firmiert das Geldhaus unter der Marke Sber. Die russische Regierung ist über das Finanzministerium mit einem Anteil von 50 Prozent plus einer Aktie an dem Geldinstitut beteiligt. Die gesamte Gruppe bedient Kunden in 18 Ländern, darunter auch in den USA, Großbritannien sowie Mittel- und Osteuropa.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала