Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Als erstes Land weltweit: Großbritannien genehmigt Medikament Molnupiravir gegen Corona

© REUTERS / HANDOUTDas neue Medikament Molnupiravir zur Behandlung von Coronavirus
Das neue Medikament Molnupiravir zur Behandlung von Coronavirus  - SNA, 1920, 04.11.2021
Abonnieren
Großbritannien hat als erstes Land weltweit das neue Medikament Molnupiravir zur Behandlung von Coronavirus zugelassen. Dies gab der britische Gesundheitsminister, Sajid Javid, am Donnerstag bekannt.
„Großbritannien ist das erste Land der Welt, welches das Covid-19-Medikament Molnupiravir von ( dem US-Pharmakonzern – Anm.d.Red.) Merck zugelassen hat“, twitterte Javid.
Der Minister fügte in seiner Videobotschaft hinzu, dass die Briten Molnupiravir-Tabletten „unter komfortablen Bedingungen – zu Hause“ einnehmen können. Das Medikament hat die Zulassung einer unabhängigen Aufsichtsbehörde – der britischen Medicines and Health Products Administration (MHRA) – erhalten. Diese habe das Medikament für „sicher und wirksam“ gehalten, betonte der Minister.
„Ich arbeite jetzt mit Expertenteams in der Regierung und dem Nationalen Gesundheitsdienst (NHS) zusammen, damit die am stärksten gefährdeten Patienten so schnell wie möglich mit diesem Medikament versorgt werden“, sagte Javid.
Molnupavir reduziert bei Risiko-Patienten einer klinischen Studie zufolge deutlich die Wahrscheinlichkeit sehr schwerer Verläufe.
Man wolle sich so schnell wie möglich um den Einsatz in den USA bemühen und auch entsprechende Anträge bei Behörden weltweit stellen, teilte der auch unter dem Namen MSD bekannte Konzern Anfang Oktober mit. Die Arznei wird als Pille verabreicht.
Produktionsanlage der Firma Merck - SNA, 1920, 06.10.2021
Corona-Mittel halbiert Risiko für sehr schwere Verläufe
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала