Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

WHO erteilt indischem Corona-Impfstoff Notfallgenehmigung

© REUTERS / Denis BalibouseWorld Health Organization (WHO)
World Health Organization (WHO) - SNA, 1920, 03.11.2021
Abonnieren
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat dem ersten indischen Corona-Impfstoff am Mittwoch eine Notfallzulassung erteilt. Das von Bharat Biotech entwickelte Vakzin Covaxin entspricht laut einer Mitteilung den Standards der Organisation und sein Nutzen überwiegt bei weitem die Risiken.
„Die WHO hat Covaxin in die Notfallliste (EUL) aufgenommen und damit das wachsende Portfolio von Impfstoffen erweitert, die von der WHO zur Prävention von Covid-19 zugelassen wurden“, twitterte die WHO am Mittwoch.
Solch eine Zulassung haben damit nun sieben Impfstoffe: neben Covaxin auch die Vakzine von Biontech/Pfizer, Moderna, AstraZeneca, Johnson&Johnson, Sinopharm und Sinovac. Die Prüfung des russischen Impfstoffs Sputnik V ist noch nicht abgeschlossen.
Covaxin wird empfohlen, in zwei Dosen im Abstand von vier Wochen in allen Altersgruppen ab 18 Jahren zu verwenden. Es wurde jedoch keine Empfehlung für die Anwendung bei Kindern gegeben. Außerdem reichen die verfügbaren Angaben zur Anwendung bei schwangeren Frauen nicht aus, um die Sicherheit oder Wirksamkeit zu beurteilen, so die WHO.
Impfung (Symbolbild) - SNA, 1920, 03.11.2021
USA erlauben Corona-Impfungen für Kinder ab fünf Jahren
Wie der Hersteller, Bharat Biotech, im Sommer mitteilte, ist sein aus einem inaktivierten SARS-CoV-2-Antigen hergestelltes Vakzin zu 77,8 Prozent wirksam. Indien hat bereits mehr als 1,3 Milliarden Einwohner damit immunisiert.
Die WHO-Notfallzulassung bedeutet jedoch nicht, dass Länder sie sofort zulassen werden. Die Regulierungsbehörden etwa von der EU oder den USA prüfen die Sicherheits- und Wirksamkeitsangaben selbst und entscheiden erst dann, ob ein Vakzin zugelassen werden soll. Länder, die keine solchen Behörden haben, verlassen sich aber auf die Empfehlungen der WHO.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала