Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Russische Truppen an Grenze zur Ukraine? Sacharowa entlarvt US-Berichte als Fake-News

© SNA / Pressedienst des Außenministeriums RusslandsSprecherin des russischen Außenministeriums Maria Sacharowa (Archivfoto)
Sprecherin des russischen Außenministeriums Maria Sacharowa (Archivfoto) - SNA, 1920, 03.11.2021
Abonnieren
Die Pressesprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, hat auf Medienberichte reagiert, denen zufolge Russland ihre Truppen an der Grenze zur Ukraine zusammenzieht.
„Das war kein einzelner Fake, das ist eine gesamte neue Fake-Kampagne in den amerikanischen Medien“, sagte Sacharowa bei einem Briefing in Moskau.
Die Bilder von „Panzern“ in der Nähe der ukrainischen Grenze erwiesen sich ihr zufolge als Fotos, die in der Nähe der weit von der Ukraine entfernten Stadt Jelnja gemacht wurden.
„Was soll ich sagen, amerikanische Journalisten veröffentlichten mit Freude einen Fake, versahen ihn mit Bildern und Videos, die sie von TikTok-Konten nahmen. Das stellt ihr kritisches Denken in Frage. Und sie beziehen sich auf Blogger aus (der russischen Stadt – Anm.d.Red.) Voronesch. Niemand hat uns kontaktiert“, so Sacharowa.
Zuvor hatte die US-Zeitung „Politico“ Satellitenbilder veröffentlicht, die nach Angaben von Journalisten den Einsatz russischen Militärs „an der Grenze zur Ukraine“ zeigen. Tatsächlich handelt es sich um die Region Smolensk, die gar nicht an die Ukraine grenzt.
Der Pentagon-Sprecher John Kirby sagte seinerseits, die USA würden die Situation aufgrund von Berichten über Moskaus „ungewöhnliche Aktivitäten“ überwachen.
Das Gebäude des russischen Außenministeriums (Archiv) - SNA, 1920, 25.10.2021
Moskau: Kramp-Karrenbauers Erklärung zur atomaren Abschreckung Russlands erschwert Dialog
Darüber hinaus behauptet das Verteidigungsministerium der Ukraine unter Berufung auf Daten des Hauptgeheimdienstes des Landes, dass sich in der Nähe der ukrainischen Grenzen und im Donbass etwa 90.000 russische Militärs befinden würden.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала