Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Chemie-Experiment auf dem Mars: „Curiosity“ findet neue organische Moleküle

© Foto : NASA/JPL-CaltechRover „Perseverance“ auf dem Mars, der 8. September 2021
Rover „Perseverance“ auf dem Mars, der 8. September 2021  - SNA, 1920, 03.11.2021
Abonnieren
Die Liste organischer Substanzen auf dem Mars ist durch ein Experiment auf dem Roten Planeten weiter gewachsen. Zwar konnte der „Curiosity“-Rover keine Biosignaturen findet, aber die Wahrscheinlichkeit für Leben in der Vergangenheit des Roten Planeten ist durch die neuen Stoffe weiter angestiegen.
Nach 1909 Marstagen hat der „Curiosity“-Rover der US-Raumfahrtagentur Nasa ein Problem gehabt: Der Bohrer wollte nicht mehr funktionieren. Zu dem Zeitpunkt hatte er eine Bodenprobe genommen, die in eines von 74 speziellen Aufbewahrungsröhrchen wandern sollte. Zugleich hatte der Rover aber auch neun Behälter an Bord, die mit Chemikalien gefüllt waren und in denen Bodenproben direkt auf dem Mars zersetzt und analysiert werden sollten.

Zufallsfund?

Das Team hinter „Curiosity“ entschied sich dagegen, eine weitere Bodenprobe einzulagern und ließ das Material stattdessen in einen der Analysebehälter fallen, wie Inverse berichtet.
Die Forscher fanden zwar keine Biosignaturen, also Stoffe, die auf früheres oder bestehendes Leben auf dem Roten Planeten hinweisen - Spuren von Leben zu suchen ist die eigentliche Aufgabe von „Curiosity“. Aber sie stießen auf eine Reihe organischer Moleküle, die bislang noch nicht dokumentiert worden waren. Die beiden wichtigsten davon: Benzoesäure und Ammoniak.
Mars-Rover „Perseverance“ - SNA, 1920, 01.11.2021
Kooperation auf dem Mars: Chinesischer Rover wird Daten an europäische Sonde übertragen
Diese Stoffe erweitern die Liste von organischen Substanzen auf dem Mars und erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass es auf dem Planeten in früheren Zeiten leben gegeben haben könnte. Nun plant das Team, im Marsboden jene komplexeren Moleküle aufzuspüren, von denen die nachgewiesenen Stoffe stammen könnten.
Die Ergebnisse des Chemie-Experiments auf dem Mars wurden in der renommierten Fachzeitschrift Nature vorgestellt.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала